Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Netzschau

Heldengeschichten: Junglandwirte als #Rehkitzretter

rehkitzrettung-basti-horn (1)breit
am Freitag, 24.06.2022 - 16:17 (Jetzt kommentieren)

Sie sind klein, putzig und wahnsinnig gefährdert, wenn das Gras gemäht wird: Rehkitze verstecken sich oft im hohen Gras und sind kaum zu entdecken, wenn die Wiesen geschnitten werden. Absuchen, Drohneneinsatz, Wärmebildkamera und Kitzwarner: Unsere Hofhelden und andere junge Landwirte zeigen auf Instagram, was sie alles tun, um die jungen Rehe in Sicherheit zu bringen.

Es ist Sommer, alle fahren raus aufs Feld. Doch beim Mähen auf den Wiesen ist Vorsicht geboten, denn im tiefen Gras versteckt liegen manchmal Rehkitze. Geraten die ins Mähwerk, werden sie schwer verletzt oder getötet. Daher hat Junglandwirt und Hofheld Basti Horn eine eigene Drohne im Einsatz, für den eigenen Hof und ein paar Nachbarbetriebe. „Das ist viel Aufwand, weil wir vorher noch den Stall fertigmachen müssen und dann noch das Absuchen einplanen. Das heißt, der Tag startet um 4 Uhr früh. Aber das machen wir gerne, es ist ein wunderbares Gefühl, wenn man die Kitze findet und an der Seite in Sicherheit bringen kann.“

Immer mehr Landwirte beteiligen sich an den Wildrettungsaktionen. „Bei uns in der Region sind sehr, sehr viele Landwirte, die ihre Flächen von Drohnen überfliegen lassen. Das finde ich stark, so viele Landwirte mache sich Gedanken, passen ihre Mähtermine an und betreiben viel Aufwand, um die Rehkitze zu retten. Eine gute Sache, die wir erreicht haben in den letzten Jahren“, findet Basti Horn.

Hofhelden - Kitzretter

Auch die anderen Hofhelden machen sich Gedanken um die jungen Rehe und sorgen vor.

„Unser Jäger stellt Sachen zum Vergrämen auf, Glocken und so“, erzählt Karina Arzberger, Hofheld-Bloggerin aus Österreich. „Es funktioniert wirklich gut, alle Geißen haben ihe Kitze abgeholt.“

Hofheldin Julia hat letztes Jahr über ihre erfolgreiche Wildtierrettung berichtet.

Leo Rösel, Hofheld-Blogger aus Bayern, erklärt: „Wir stellen zusammen mit den Jägern Scheuchen auf und mit der Drohne wird auch geflogen.“ Die Scheuchen sind äußerst effektiv, wie Leo weiß, wenn auch manchmal anders als gedacht: „Beim Einsammeln der Scheuchen ist meine Freundin über ein Kitz gestolpert, das saß 5 Meter neben der Scheuche“, lacht der Biolandwirt.

#rehkitzrettung - tolle Geschichten auf Instagram

Viele weitere Landwirte, Jäger und Tierschützer sind ab Ende Mai draußen unterwegs, um die Rehkitze zu schützen. Einige von ihnen zeigen auf Instagram, was sie alles veranstalten, und posten unter #rehkitzrettung, #rehkitz oder #wildrettung Bilder von den geretten Rehen. Zum Beispiel Junglandwirt @christianbug87, der den Verein Rehkitzrettung Osthessen e.V. ins Leben gerufen hat:

Oder die @uthmannvogesgbr, die mit dem Assistenzsystem Sensosafe arbeiten, das Rehkitze während des Mähens entdeckt und Alarm gibt:

Der @kitzretter, ein Jungjäger, hat sogar einen eigenen Instagram-Account, über den er von seinen Rettungen berichten:

Wie genau so eine Kitzrettung abläuft, darüber berichtet der WDR im Instagram-Auftritt seiner Sendung @tieresucheneinzuhause mit einem Video:

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...