Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Blog Christina

Rocken ab sofort den Niederrhein: die Jungen LandFrauen Viersen

Junge LandFrauen Kreis Viersen-3000x2000
am Dienstag, 21.09.2021 - 05:00 (Jetzt kommentieren)

Hofheld-Bloggerin Christina hat den Startschuss gegeben für die Jungen LandFrauen Viersen. Und ist überwältigt von so viel Zulauf.

Hallo ihr fleißigen Hofhelden,

nachdem ich euch im Juli zuletzt beschrieben habe, dass wir hier am linken Niederrhein, die jungen LandFrauen Kreis Viersen gründen möchten und in dem Zusammenhang die erste persönliche Auftaktveranstaltung geplant haben, kann ich nun voller Stolz von dieser Veranstaltung berichten.

Denn noch immer sind wir ganz schön geflashed, wenn wir an die vielen interessierten, jungen LandFrauen zurückdenken, die gemeinsam mit uns am 20. August 2021 den Startschuss gegeben haben. Schließlich trafen wir vier Initiatorinnen uns genau 560 Tage vorher das erste Mal und entschieden dort gemeinsamen, dass wir jungen Frauen auf dem Land ein Netzwerk bieten möchten.

Mehr als 50 Frauen

Die Zweifel, ob ein solches Netzwerk auch auf Interessierte stoßen würde, ließen sich aber spätestens aus dem Weg räumen, als die Anmeldungen eintrudelten und dann final auch mehr als 50 Frauen auf dem Hof meiner Eltern erschienen. Wahrscheinlich lag der Andrang an den tollen Referentinnen Jutta Kuhles (Präsendentin des RHLV) und Annika Ahlers (Gründerin der Bauernbox und des Blogs Erklaerbauer) und daran, dass wir mit der Gründung den Nerv der Zeit getroffen haben. In jeden Fall unterhielten wir uns angeregt mit den jungen Frauen, konnten noch an dem Abend einen Großteil überzeugen, direkt in die LandFrauen einzutreten und hielten zum Schluss mehr als 40 unterschriebene Mitgliedsanträge in der Hand. Gleichzeitig baten wir auch darum, weitere Themenvorschläge für künftige Zusammentreffen zu sammeln. Dass neben Betriebsbesichtigungen auch Speed-Datings und eine Tour zur Young-Farmers-Party der Agritechnica eintrudelten, ließ uns schmunzeln. Final steht nun im Oktober schon die erste gemeinsame richtige Veranstaltung an, bei der wir stylische Herbstkränze basteln und uns noch besser kennenlernen möchten. Bevor wir dann das Jahr bei einer Glühweinwanderung im Dezember ausklingen lassen werden.

Kirche, Küche, Kinder? Nö!

Wie die erste „richtige“ Veranstaltung war, berichte ich gerne und lasse euch dann auch wissen, welche Themen denn jungen LandFrauen interessiert. Vielleicht in diesem Hinblick auch, ob sich die typischen drei K-Themen (Kirche, Küche, Kinder), mit denen die LandFrauen ja bisher immer in Verbindung gebracht wurden, weiterentwickelt haben und wie die Struktur unserer jungen LandFrauen überhaupt aussieht. Kommen alle der Teilnehmerinnen direkt von einem landwirtschaftlichen Betrieb bzw. haben einen Bezug dazu oder sind diese „nur“ vom Land?
All das und vielleicht ein bisschen mehr, beim nächsten Mal.
In diesem Sinne, who run the world? GIRLS!
Bis bald Eure Christina

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...