Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Blog Brina

Wolfsangriff auf Schafe kann sogar Menschenleben kosten

Wolfrudel-Deutschland-Wildpark
am Dienstag, 07.09.2021 - 06:00 (1 Kommentar)

Greift ein Wolf eine Schafherde an, geraten die Tiere in Panik. Im schlimmsten Fall flüchtet die ganze Herde Richtung Straße. Was ist, wenn ein oder mehrere Tiere einen Verkehrsunfall verursachen?

Hey Hofhelden,

Heute gibt es ein sehr umstrittenes Thema von mir, worüber Momentan viel diskutiert wird, es ist das Thema Wolf! Denn die Folgen eines Wolfsangriffs betreffen nicht nur uns Schäfer und unsere Schafe, sondern auch ganz bormale Menschen.

Viele Wolfsbefürworter können nicht verstehen, dass die meisten Schäfer gegen dieses Raubtier sind. Für uns sind Wölfe ein rotes Tuch, weil sie unsere Tiere gefährden. Aber wir haben noch mehr Bedenken dabei, dieses wilde Tier in Deutschland hier leben und unbejagt zu lassen.

Dem Wolf fehlt der natürliche Lebensraum

Deutschland ist ein Industrieland, in dem immer mehr gebaut und auch immer mehr Natur kaputt gemacht wird. Der Wolf hat keine Chance auf den natürlichen Lebensraum, den er braucht, und kommt uns Menschen und unseren Tieren immer näher.
Der Wolf braucht nicht nur Platz, sondern auch Fressen. Bevor er dafür weite Strecken hinter einem Reh herrennt, nimmt er doch lieber die Schafherde, bei der viele Tiere auf einem Punkt sind und die auch nicht sofort weglaufen können.
Sabrina Schneider und ihre Schafe

Die Schafe sind unser Kapital und natürlich haben wir Angst, dass ein einziger Wolf uns dieses Kapital kaputt machen kann. Das sind nicht nur die Schafe, die der Wolf reißt, sondern auch das ganze Drumherum: Es gibt für Schäfer keine Entschädigung, das ist ein großes Gerücht!

Wenn ein Wolf in den Schafpferch hinein will, kommt er rein! Egal ob er sich unter dem Netz durch gräbt, oder drüberspringt. Wenn unser Hütehund dort drüberkommt, warum sollte der Wolf nicht drüberspringen können?

Was der Wolf alles anrichten kann

  • Ein einziger Wolf kann dafür sorgen, dass man die Herde nicht mehr hüten kann, weil die Schafe den Hütehund als Wolf sehen und somit vor Angst abhauen.
  • Ein einziger Wolf reißt mehrere Schafe und nicht nur eins, dass nennt man Blutrausch.
  • Hetzt der Wolf die Herde, bricht sie wohlmöglich aus und es kann nicht nur einen Materiellen Schaden geben…
Merkst du worauf ich hinaus will? Ich möchte auf die größte Angst hinaus, die wir Schäfer haben!
Ein einziger Wolf kann dafür sorgen, dass die Schafe, trotz ordnungsgemäßer Sicherung und Einzäunung, vor Angst ausbrechen und auf Landstraßen, Bundesstraßen und Autobahnen laufen.
Es fahren Autos in die Herde hinein und im schlimmsten Falle sterben Menschen, die nichts damit zu tun haben. Und das nur, weil Ideologen ein Raubtier in Deutschland haben wollen, das sich nicht genug ausbreiten kann.
Ich hoffe, ihr wisst jetzt, warum wir Angst davor haben, wenn der Wolf in Herden geht. Ich hoffe, dass es der Politik auch langsam die Augen öffnet, wo die Probleme sind.
Eure Brina.

Kommentar

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...