Login
Umweltverschmutzung

Hohe Bußgelder: Über 145 Reifen im Feld entsorgt

Reifen im Feld
am
05.07.2019

In Niedersachsen hat ein Landwirt eine größere Menge Reifen in seinem Feld entdeckt. Die Polizei bittet nun um Zeugenhinweise zu dieser Umweltverschmutzung.

Diverse Autoreifen wurden zwischen den Ortschaften Berenbusch und Cammer bei Bückeburg in Niedersachsen auf einem Feldweg, angrenzend zum Rottweg, abgelagert.

Die entsorgten Reifen von unterschiedlichen Herstellern wurden nach Spurenlage sehr wahrscheinlich mit einem größeren Fahrzeug zwischen Sonntag und Mittwoch dorthin befördert und in die Landschaft geworfen.

Hohe Bußgelder für weggeworfene Reifen

"Die Beamten haben bislang circa 145 Reifen gezählt, für fünf weggeworfene Reifen wurden schon Bußgelder von bis zu 1.000 Euro als Strafe festgelegt", so der Sprecher der Polizei Bückeburg, Matthias Auer.

"Alte Reifen verrotten nicht, sie belasten die Umwelt und damit uns alle", ergänzt der Polizeisprecher. Ausgediente Reifen sollten bei zertifizierten Entsorgungsfachbetrieben abgegeben werden.

Mit Material von Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg, Polizeikommissariat Bückeburg

Hätten Sie's gewusst: 25 Fakten zu Reifen

Lego
Bridgestone
Material
Artillerie
Mitas
Caterpillar
essbar
Thailand
Weltproduktion
Vulkanisation
Russ
Loewenzahn
Felge
ersatzreifen
Winterreifen
Bremsweg
Profil
Platten
Riesenrad
Innenbeleuchtung
Walnuss
Mikroplastik
Recycling
Asphalt
Bibendum
Auch interessant