Login
Die Topthemen aus unserer Community

Hydraulikproblem am Frontlader, Photovoltaik und Praktikabewerbung

Frontlader
Matthias Ludwig
am
27.04.2018

Warum klappt der Frontlader nicht mehr ein? Lohnt sich eine Erweiterung der PV-Anlage? Und wie bereitet man sich auf ein Videointerview in Englisch vor?

Hydraulikproblem am Stoll-Frontlader

Walter1 hat ein Problem: "Hatte über Winter den Fronlader abgebaut und heute wieder angebaut. Heben und Senken geht einwandfrei. Die Kippzylinder bekommen Druck auf die Schläuche fahren aber nicht ein oder aus. Keine Reaktion. Habe Hydrauliköl nachgefüllt, half aber nichts. Die Verschraubung für Heben und Senken ist gekennzeichnet, Die 2 anderen Verschraubungen habe ich auch getauscht, bringt aber gleiches Ergebnis."

Loorper fragt: "Hast du den Absperrhahn geöffnet der das Absenken verhindern soll? Wenn es ein hydraulisch Pararlellgeführter ist das wird er welche haben."

Auch Hoerm gibt Tipps an was es liegen könnte: "Sind Rückschlagventile/Schlauchbruchsicherungen verbaut?? Die können hängen! Sind die Kupplungen in Ordnung?? Wenn z. B. der Stecker warum auch immer die Kupplung nicht aufdrückt. Würde mal an den Zylindern die Verschraubungen lösen und den Druck ablassen. Hast Du einen dritten Steuerkreis montiert?? dann könnte das Umschaltventil hängen."

Hier können Sie mitdiskutieren über: Hydraulikproblem am Stoll-Frontlader

Investition in Photovoltaik

TiggesJens fragt: "Wie sieht ihr derzeit die Investion in neue Anlagen? Wir könnten derzeit 20 kw inkl. Eigenverbrauch (ca.7000kw/Jahr) auf ein Stalldach bauen. Da wir bereits schon eine Anlage mit 28 kw haben ist der Hausanschluss ausgelastet (bis 30Kw). Somit müssen wir wohl ne neue Leitung legen. Ca. 300 Meter. Nun wäre die Überlegung direkt auf 100 kw auszulegen um in naher Zukunft noch ein weiteres mal in eine Anlage zu investieren. Wie seht ihr in Zunkunft die Perspektive für PV- Anlagen."

Rottalboy antwortet: "Mit der Leitung alleine ist es nicht getan. Wie gehts beim Verteiler weiter, beim Trafo..? Momentan sind hauptsächlich Eigenverbrauchsanlagen wirtschaftlich."

Und Kaninchenfreund meint: "Ich glaube nicht, dass sich eine weitergehende Investitition über den Eigenverbrauch hinaus auf absehbare Zeit lohnt. In ein paar Jahren wird es sehr viel billeigen Strom aus PV geben, da dann die ersten Anlagen einspweisen werden, bei denen die garantierte Vergütung ausläuft. Dann werden die Versorger - wenn überhaupt - nur noch deutlich unter 10 cent (netto) bezahlen."

Hier können Sie mitdiskutieren über Investition in Photovoltaik

Praktikantenaustausch

tamara98 sucht Hilfe zu folgendem Thema: "Ich bewerbe mich derzeit für ein Auslandspraktikum in den USA (Getreideernte). Dies läuft über die Schorlemer Stiftung (DBV). Dort muss ich ein Telefoninterview via Skype machen und nun wollte ich fragen, ob jemand damit schon Erfahrungen gemacht hat, bzw wie so ein Telefoninterview abläuft, da ich nicht so unvorbereitet an die Sache gehen möchte, da mein Englisch auch noch nicht so gut ist und ich allgemein ein eher schüchterner Mensch bin, der nicht gerne telefoniert und es für mich somit noch schwieriger ist."

micra schreibt: "Da muss du halt trainieren z. B. mit Freunden auf Englisch telefonieren und mehr Selbstbewusstsein aneignen auch trainieren, vielleicht mal einen Ferienjob annehmen der fordert ( nicht nur Regale einräumen)."

Auch Doptrebo90 meint: "Ich würde auch mit Freunden über Skype oder besser noch bei einem 4 Augen Gespräch üben. Was soll schiefgehen? Mehr wie verpfuschen kannst du es nicht!"

Hier können Sie mitdiskutieren über Praktikantenaustausch.

 

Hochdruckreinigung von Kärcher für Solaranlagen

Person mit Reinigungsbürste auf Solardach
Hochdruckreiniger mit Bürstenaufsatz für Solaranalgen
Hochdruckreiniger mit Bürstenaufsatz im Detail
Wasserenthärter
Absturzsicherung
Reinigung von Solaranlagen
Auch interessant