Login
Eilmeldung

Insolvenz: KTG Agrar mit 394 Mio. Euro überschuldet

KTG Agrar/Anke Fritz/agrarheute
am
01.09.2016

Das Insolvenzverfahren der KTG Agrar SE ist eröffnet. Die KTG Agrar SE ist zahlungsunfähig und in Höhe von rund 394 Millionen Euro überschuldet.

Die KTG Agrar SE gibt bekannt, dass mit Beschluss des Amtsgerichts Hamburg vom heutigen Tag das Insolvenzverfahren über ihr Vermögen eröffnet und zugleich Eigenverwaltung angeordnet wurde.

Die KTG Agrar SE ist zahlungsunfähig und in Höhe von rund 394 Millionen Euro überschuldet.

Forderungen in Höhe von 222 Millionen Euro

Das Gutachten des vorläufigen Sachwalters liegt nunmehr dem Vorstand vor. Als Ergebnis der Ermittlungen des vorläufigen Sachwalters steht fest, dass Abschreibungsbedarf bei Beteiligungen und Forderungen (einschließlich assoziierter Unternehmen) der KTG Agrar SE voraussichtlich in Höhe von bis zu 222 Mio. Euro und bei sonstigen Vermögensgegenständen (hier: Forderungen gegen Dritte) voraussichtlich in Höhe von 169 Mio. Euro besteht.

Aufgrund dieser Tatsache ist absehbar, dass die Insolvenzquote für die Gläubiger der KTG Agrar SE äußerst gering ausfallen wird; eine ungefähre Höhe ist derzeit nicht prognostizierbar.

Tausende Gläubiger des insolventen Agrarunternehmens KTG Agrar können nach Angaben des Sachwalters kaum auf Rückzahlung ihres Geldes hoffen.

Sanierungsmöglichkeiten sind sehr eingeschränkt

Im Hinblick auf die Verfahrenseröffnung wurde zur Wahrung aller Sanierungs- und Verwertungsoptionen ein strukturierter M&A-Prozess für den Bereich Agrar und das rd. 50%ige Aktienpaket an der KTG Energie AG unter Einbeziehung strategischer und institutioneller Interessenten eingeleitet.

In Anbetracht der Ermittlungsergebnisse stünden alternative Sanierungsmöglichkeiten nur sehr eingeschränkt zur Verfügung.

KTG Agrar: Ernte schlechter als erwartet

Zugleich hat eine Zwischenbewertung der jetzt angelaufenen Ernte ergeben, dass die Ernte über die aufgrund der nachteiligen Witterungsbedingungen zu erwartenden leicht unterdurchschnittlichen Erträge hinaus noch erheblich schlechter ausfallen wird.

Auch interessant