Login
Forschungsprojekt

ISS-Gewächshaus: Frisches Gemüse für Astronauten

Eden-ISS breit
Thumbnail
Katharina Krenn, agrarheute
am
06.04.2018

Seit März ernten Forscher in der Antarktis Gemüse, ganz ohne Erde und Tageslicht. Das Gewächshaus soll irgendwann Astronauten mit frischem Gemüse versorgen.

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) erforscht den vollständig autarken Gemüseanbau für die Nahrungsmittelversorgung in klimatisch anspruchsvollen Regionen sowie für zukünftige bemannte Missionen zu Mond und Mars. Dafür wurde in der Antarktis nahe der deutschen Polarforschungsstation das Versuchsgewächshaus EDEN ISS installiert, in dem Gemüse in einer Nährstofflösung kultiviert wird.

Mitte Februar wurden die ersten Pflanzen ausgesät. Seitdem haben die Forscher bereits 3,6 Kilogramm Salat, 18 Gurken und 70 Radieschen geerntet.

Mit Material von DLR
Auch interessant