Login
Dorf und Familie

Der Jungbauernkalender 2013 ist da

pd
am
11.10.2012

München - Diese Woche präsentierte die Bayerische Jungbauernschaft im Münchner Hofbräuhaus den Jungbauernkalender 2013.

 
"Heuer gehen wir zurück zu unseren Wurzeln", freut sich Ludwig Raßhofer, Landesvorsitzender der Bayerischen Jungbauernschaft, über die neue Edition. Ganz gezielt habe man alte Rassen, wertvolles Brauchtum und viel Natürlichkeit für den neuesten Jungbauernkalender gesucht. Dementsprechend heißt das Motto des diesjährigen Fotografen Udo Titz aus Wien "Back to the Roots". Beim Shooting wurden die zwölf Mädchen aus Bayern und Österreich unter anderem vor Fränkischem Gelbvieh, blühendem Bauerngartl, einer Schafherde oder historischen Bauernhäusern abgelichtet.

Ästhetik und bäuerlicher Charme

"Wir legen heuer einen erfrischend natürlichen Kalender vor, der Brauchtum mit fröhlicher Sinnlichkeit verbindet", unterstreicht Marcus Rothbart, Landesgeschäftsführer der Bayerischen Jungbauernschaft, den künstlerischen Anspruch an den Jungbauernkalender. Seit der Erfindung im Jahr 2001 ist die limitierte Auflage des Jungbauernkalenders ein heiß begehrtes Kultobjekt.
 
Den Jungbauernkalender 2013 können Sie im Internet unter jungbauernkalender.de bestellen.
Auch interessant