Login
Wirtschaft

Kalidünger: Weißrussland erhöht Exportzoll

aiz
am
10.05.2011

Minsk - Weißrussland ist einer der weltweit größten Produzenten von Kalidüngern. Ab 1. Juni will das Land den Exportzoll auf Kalidünger anheben.

© Mühlhausen/landpixel
Weißrussland hebt den Exportzoll auf Kalidünger ab 1. Juni um die Hälfte auf 75 Euro je Tonne an. Ein diesbezügliches Dekret von Staatspräsident Alexander Lukaschenko ist Mitte vergangener Woche unterzeichnet worden, berichtet die amtliche weißrussische Nachrichtenagentur Belta.

Ziel: Staatshaushalt stärken

Die Maßnahme wurde mit der Notwendigkeit begründet, den Staatshaushalt mit zusätzlichen Finanzmitteln aufzufüllen. Der Exportzoll auf Kalidünger wird im Land seit 2008 eingehoben. Die Abgabe gilt für die Ausfuhren des Produkts über die Grenzen der Eurasischen Wirtschaftsgemeinschaft (EAWG) hinaus.
Auch interessant