Login
Dorf und Familie

Kampfjet stürzt neben Landwirt aufs Feld

Thumbnail
Eva Eckinger, agrarheute
am
15.10.2015

Ein Landwirt entkam mit seinem Sohn nur knapp einer Tragödie. Am Mittwoch zerschellte nur wenige Meter neben ihnen ein Kampfjet auf dem Acker. Die beiden waren gerade bei der Feldarbeit.

Der französische Landwirt Daniel Vernerey und sein Sohn Jean-Davide können wirklich von Glück reden. Wie Blick.ch berichtet, waren die beiden nichtsahnend auf ihrem Feld bei Vuillorbe unterwegs und sammelten Steine auf, als es plötzlich zischte und krachte.  
 
Gegen 11.30 Uhr zerschellte ein Kampfjet nur wenige Meter neben den beiden auf dem Acker.

Enorm lautes Zischen

Der 54-Jährige und sein 31-jähriger Sohn berichteten gegenüber Blick.ch, dass sie schon den ganzen Vormittag den Lärm der Kampfflugzeuge gehört hatten. Dann aber klang es plötzlich merkwürdig: "Das war anders: Ein enorm lautes Zischen in unserem Rücken."

Die ganze Erde brannte

"Wir drehten uns um - die ganze Erde brannte, das Flugzeug war gar nicht zu sehen. Der Feuerball war nur etwa 70 Meter von uns entfernt", so Vernerey zu Blick.ch. Erst dann explodierte die Maschine. Die beiden Männer alarmierten sofort die Polizei.
 
Der Kampfjet, eine F/A-18, gehörte zur Schweizer Luftwaffe. Bilder von Keystone Video zeigen erste Aufnahmen vom zerschellten Jet.

Absturzursache unklar - Pilot kann sich retten

Doch am Ende des Tages hatten alle Beteiligten Glück im Unglück. Denn auch der Pilot des Jets konnte sich, wie Blick.ch berichtet, dank Schleudersitz aus der Maschine retten und landete mit seinem Fallschirm etwa 500 Meter entfernt in einem kleinen Wäldchen.
 
Aktuell suchen Luftwaffe und Ermittler nach der Absturzursache.
Auch interessant