Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Die Top-Artikel der Woche

Klickhits: Müll auf dem Acker, Rinderexport, Facebook-Aufreger

Ein Schiff für den Rindertransport.
am Montag, 07.09.2020 - 10:20 (Jetzt kommentieren)

Damit Sie nichts verpassen, stellen wir jeden Montag die meistgelesenen Artikel der vergangenen Woche für Sie zusammen. Das sind die Klickhits der Vorwoche.

Müll auf dem Feld: Fundstücke unserer Agrarfrauen

Landwirte finden auf ihren Felder vermehrt Müll - das wird zunehmend zu einem Problem. Leere Dosen und Verpackungsmüll am Straßenrand und Plastikhaufen führen nicht nur zu einer Verunreinigung auf dem Acker, sondern auch zur Gefahr von Plastikteilen und Schrott in Futtermitteln. 

Wir haben für Sie Fotos von unseren Agrarfrauen gesammelt und präsentieren diese in einer eindrucksvollen Bildergalerie.

Jetzt lesen: Diesen Müll haben unsere Agrarfrauen auf Ihren Feldern gefunden

Schiffsunglück bei Rinderexport: 6000 Rinder im Sturm gekentert

Schiffsunglück vor Japan: Ein Rindertransport von ungefähr 6.000 Rindern ist vor der japanischen Küste gekentert. Die Tiere sowie die Besatzung sollten von Neuseeland nach China reisen, bevor sie vermutlich auf den diesem Zeitraum aktiven Taifun Mayak stießen.

Zum Zeitpunkt der Meldung konnte erst ein Besatzungsmitglied gerettet werden.

Jetzt lesen: Schiff mit 6000 Rindern im Sturm vor Japan gekentert

Facebook-Aufreger: agrarheute-Artikel zum Nebenerwerb erregt die Gemüter

Ungefähr die Hälfte der deutschen Bauern betreibt Landwirtschaft im Nebenerwerb. Einige führen auf diese Art und Weise ihren Familienbetrieb weiter, andere empfinden die Nebenerwerbslandwirtschaft als Abwärtsspirale. 

Unser agrarheute-Artikel "Landwirte im Nebenerwerb sind Gewinner in Teilzeit" sorgte auf der agrarheute-Facebookseite für Diskussion. Wir haben daher das Stimmungsbild abgezeichnet.

Jetzt lesen: agrarheute-Artikel zum Nebenerwerb erregt die Gemüter

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...