Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Die Top-Artikel der Woche

Klickhits: steigende Holz- und Pachtpreise, Wolf in Deutschland

Arbeiten in einem Sägewerk: Verladen von Holz
am Montag, 29.03.2021 - 10:35 (Jetzt kommentieren)

Damit Sie nichts verpassen, stellen wir jeden Montag die meistgelesenen Artikel der vergangenen Woche für Sie zusammen. Das sind die Klickhits der Vorwoche.

Holzmarkt: kräftig steigende Holzpreise - knappes Frischholz

Die Nachfrage nach Holz steigt - und mit der Nachfrage steigt auch der Holzpreis? Insbesondere bei Nadelholz und Industrieholz sind steigende Preise zu verzeichnen, bei Laubholz hingegen fehlt die Exportnachfrage. 

Weitere Hintergründe zur Preisentwicklung am Holzmarkt und in den Marktsegmenten fasst Ihnen unser Marktexperte Dr. Olaf Zinke zusammen und erklärt, warum Angebot und Nachfrage nicht übereinstimmen.

Jetzt lesen: Holzpreise steigen kräftig – auch für Bauern und Waldbesitzer

Pachtmarkt: steigende Pachtpreise sorgen bei Bauern für Unruhe

In den USA und in Großbritannien steigen die Boden- und Pachtpreise an - auch für den deutschen Bodenmarkt wird dieser Trend erwartet. Wie aus Zahlen des Bundeslandwirtschaftsministeriums (BMEL) hervorgeht, sind in den letzten zehn Jahren die Pachtpreise um 50 Prozent gestiegen.

Dr. Olaf Zinke erklärt, warum es keine Konsolidierung der Prachtpreise geben wird. Welchen Einfluss haben in Deutschland außerdem das Höfesterben, die Enteignung der Bauern, Solaranlagen und ökologische Ausgleichsflächen auf den Pachtpreis?

Jetzt lesen: Steigende Pachtpreise sorgen für viel Unruhe bei den Bauern

Kommentar zum Wolf: Gefährlicher Dornröschenschlaf

In den letzten Tagen und Wochen wurden Wölfe häufiger in Städten gesehen, der Wolf kommt somit immer mehr in die Nähe der Menschen.

Sabine Leopold kommentiert die Situation in Deutschland und bezeichnet sie als einen "gefährlichen Dornröschenschlaf".

Ferner erklärt unsere Autorin, warum der Wolf in Deutschland nicht nur ein Problem für die Landwirtschaft ist und was es mit fehlenden Vergleichswerten auf sich hat. 

Jetzt lesen: Umgang mit dem Wolf: Gefährlicher Dornröschenschlaf

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...