Login
Die Top-Themen der Woche

Klickhits: Unbekannter Schädling, verweste Rinder, Obstbaumschwund

Spitzsteißiger Rübenrüssler
Thumbnail
Eva Ziegler, agrarheute
am
13.05.2019

Damit Sie nichts verpassen, stellen wir jeden Montag die meistgelesenen Artikel der vergangenen Woche für Sie zusammen. Das sind die Klickhits der Vorwoche.

16 tote Rinder und mehrere Kälber stark verwest in Stall gefunden

Wie die Landespolizeidirektion Kärnten berichtet, wurden vergangenen Samstag auf einem Hof in St. Nikolai im Bezirk Feldkirchen in Österreich mehrere verendete Rinder in einem Stall aufgefunden. Der Betrieb gehört einem 41-jährigen Landwirt.

Laut ORF-Bericht handelt es sich um 16 verendete Kühe und mehrere verendete Kälber. Sie dürften schon länger tot im Stall gelegen sein.

Massive Schäden durch bisher unbekannten Schädling

Im Südwesten Deutschlands sind ganz aktuell Schäden an Zuckerrüben zu beobachten, die auf den ersten Blick mit Vogel- oder Schneckenfraß zu verwechseln sind.

Das Besondere: Die Schäden treten im Inneren der Rübenschläge auf – ein deutlicher Beleg dafür, dass es sich nicht um den in Österreich weit verbreiteten Derbrüssler handelt. Ein bisher unbekannter Schädling verursacht massive Schäden ...

Bayern: Erste Bauern fällen Obstbäume wegen Artenschutzgesetz

Durch Falschinformationen in den Social-Media-Kanälen und unklare Aussagen der Politik sind bayerische Bauern stark verunsichert, welche Folgen die laufende Biotopkartierung für ihre Streuobstwiesen haben. So plant Bayern aufgrund des Volksbegehrens "Rettet die Bienen" eine Verschärfung des Naturschutzgesetzes. Erste Bauern fällen ihre Obstbäume ...

Steyr Center Nord in Korneuburg abgebrannt

Brand bei Traktorhändler
Brand bei Steyr
Brand bei Traktorhändler
Brand
Brand
Brand
Brand
Auch interessant