Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Video-Tipp

Klimaschutz: Biobauern gehen vor Gericht

Drei Biobauern verklagen die Bundesregierung wegen des Klimaschutzes. Das Fernsehen hat auf den Höfen nachgefragt.

am Mittwoch, 10.04.2019 - 09:50

Greenpeace konnte drei Biolandwirte für sich gewinnen, vor dem Verwaltungsgericht Berlin Klage gegen die Bundesregierung einzureichen. Zusammen mit der Umweltorganisation wollen sie erreichen, dass die Regierung das Klimaschutzziel für 2020 einhält. Der Grund: Die Betriebe der Biobauern leiden unter den Folgen des Klimawandels.

Familie Blohm aus Niedersachsen musste zum Beispiel ihre Kirschplantage roden wegen eines neuen Schädlings. Die Kirschessigfliege sei eine Folge des Klimawandels. Die Blohms fürchten um ihre Existenz, wenn der Klimawandel nicht aufgehalten wird.

Der Frühling bringt Düngung und Grünlandpflege

Heckenberger_Grünlandpflege
Heckeberger_Schneefall
Heckenberger_Winterweizen nach Gülledüngung
Heckenberger_Grünlandstriegel
Heckenberger_Striegel mit Walze
Heckenberger_Blau Weiß Belgier Rind
Heckenberger_Blau Weiß Belgier Rind
Heckenberger_Klauenpflege