Login
Politik EU

Knapper Zucker - neues Einfuhrkontingent?

von , am
26.05.2011

Brüssel - Die EU-Kommission möchte ein zollfreies Einfuhrkontingent für weitere 200.000 Tonnen Zucker vom Weltmarkt eröffnen. Sie wird dazu heute im Verwaltungsausschuss einen Vorschlag vorlegen.

Der Zuckerverbrauch wächst weiter kräftig. © BirgitH/pixelio
Das Kontingent steht vom 1. Juli bis 30. September offen. Allerdings wurde ein erstes Einfuhrkontingent über 300.000 Tonnen vor einigen Wochen dermaßen überzeichnet, dass die Menge nicht nur gleich zum ersten Gebotstermin ausgeschöpft war, sondern jeder Bieter gerade einmal 0,8 Prozent des gewünschten Zuckers bekam.

Umwandlung von nicht Quoten-Zucker abgelehnt

Weiteren Importbedarf möchte die EU-Kommission zudem mit einer Dauerausschreibung bedienen. Vom 29. Juni bis 28. September können Angebote für einen Abschlag auf den Einfuhrzoll von Zucker eingereicht werden, welche die Kommission annehmen oder ablehnen kann. Eine von Deutschland und Frankreich geforderte Umwandlung von weiteren 200.000 Tonnen nicht Quoten-Zucker zum Verkauf auf dem EU-Binnenmarkt lehnte die Kommission dagegen ab.
Auch interessant