Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Diebstahl

Kohlköpfe vom Feld gestohlen: Landwirt erstattet Anzeige

Ernte von Weißkraut
am Mittwoch, 12.10.2016 - 13:00 (Jetzt kommentieren)

Einen dreisten Diebstahl musste ein Landwirt aus Schleswig-Holstein mitansehen. Ein Unbekannter belud sein Auto mit mehrere Kohlköpfen seines Feldes.

Wie die Polizeidirektion Itzehoe mitteilt, wurde ein Landwirt aus dem schleswig-holsteinischen Karolinenkoog Opfer eines dreisten Diebstahls. Die Beamten warnen: "Auch wenn der erntereife Kohlkopf auf einem Feld zur Mitnahme verleitet, so ist eine solche nicht erlaubt! Das gehört sich nicht!"

Kohlköpfe gestohlen

Ein Unbekannter hatte sich am Montagabend jedoch nicht daran gehalten. Er fuhr um circa 18.10 Uhr mit seinem Fahrzeug nah an ein Feld in Karolinenkoog und hielt dort an. Der Pkw-Fahrer habe den Kofferraum geöffnet und ungehemmt mehrere Köpfe Weißkohl eingeladen, so die Beamten.

Landwirt erkannte Kennzeichen

Zwar konnte der geschädigte Landwirt den Diebstahl beobachten, er war aber mit dem Fahrrad nicht schnell genug zur Stelle, um den Täter zur Rede zu stellen, berichtet die Polizeidirektion Itzehoe.

Das Kennzeichen des Transportfahrzeugs las der Bauer jedoch ab und erstattete Anzeige bei der Polizei.

Quelle: Polizeidirektion Itzehoe

Heiß, Heißer,´Heiße Kartoffel`: Die Kalendermotive 2017

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...