Login
Ad-hoc Meldung

KTG Agrar: Ölmühle NOA Anklam stellt Insolvenzantrag

Thumbnail
Anke Fritz, agrarheute
am
18.08.2016

Das 100% tige Tochterunternhemen der KTG-Agrar SE Hamburg, NOA Naturoel Anklam AG, hat einen Antrag auf Insolvenz gestellt.

Wie das Internetportal finanzen.net berichtet, meldet ein weiteres Unternehmen der KTG Agrar SE Insolvenz an.  Laut finanzen.de habe die 100 %ige Tochtergesellschaft, die NOA Naturoel Anklam AG, am 17. August einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beim Amtsgericht Stralsund gestellt hat.

KTG Agrar SE hält 100 Prozent der Anteil

Hintergrund des Insolvenzantrages soll eine streitige Steuernachforderung sein. Die KTG Agrar SE hält laut finanzen.de 100 Prozent der Anteile an der NOA Naturoel Anklam AG und hat insgesamt rd. EUR 1,9 Mio. über Eigenkapital, Genussrechte und Darlehen in die NOA Naturoel Anklam AG investiert.

Naturoel Anklam verarbeitet 100.000 Tonnen jährlich

Die Naturoel Anklam produziert Öle. Dazu werden  nach eigenen Aussagen Saaten überwiegend von lokalen Landwirten getreu dem Motto „aus der Region, für die Region“ verwendet. In der Ölmühle am Hafen von Anklam werden jährlich bis zu 100.000 Tonnen Ölsaaten verarbeitet.

Rapsernte 2016: Live vom Feld

Auch interessant