Login
Sanierungsmaßnahmen

KTG Agrar: Verkaufsvertrag für Bio-Zentrale unterschrieben

KTG Agrar/Eva Eckinger/agrarheute
am
25.07.2016

Die KTG Agrar verkauft im Rahmen der Sanierungsmaßnahmen die Bio-Zentrale Naturprodukte. Der Verkaufsvertrag mit einem strategischen Investor wurde nun unterschrieben.

Die KTG Agrar SE trennt sich im Zuge der Restrukturierung und Sanierung von ihrer Beteiligung an der Bio-Zentrale Naturprodukte GmbH. Dies gab das Unternehmen am Freitag bekannt. Es sei ein notarieller Kaufvertrag mit einem strategischen Investor abgeschlossen worden. Der Kaufpreis liege im einstelligen Millionenbereich.

Bio-Lebensmittel: Wachstumsstrategie weiter forcieren

Der vom Amtsgericht Hamburg bestellte vorläufige Sachwalter und der vorläufige Gläubigerausschuss hatten dem Beteiligungsverkauf zuvor zugestimmt, meldet KTG Agrar. Der Erwerber werde laut Konzernangaben die eingeschlagene Wachstumsstrategie der Bio-Zentrale, der Vermarktung und Produktion von Lebensmitteln aus kontrolliert-biologischer Landwirtschaft, weiter forcieren.

Geplant: Erweiterung des Gläubigerausschusses

Der Verkauf der Beteiligung sei ein erster Schritt auf dem Weg der Fokussierung auf das Kerngeschäft, dem ökologischen und konventionellen Anbau von Marktfrüchten und der Belieferung des Energiesektors, so KTG Agrar.

Im Zusammenhang mit der voraussichtlich Ende August/Anfang September anstehenden Eröffnung des Insolvenzverfahrens sei eine Erweiterung des Gläubigerausschusses geplant, verkündet das Unternehmen weiter.

Erntezeit auf Deutschlands Feldern

Auch interessant