Login
Insolvenz

KTG Agrar ist verkauft

Thumbnail
Anke Fritz, agrarheute
am
16.09.2016

Die KTG Agrar gibt bekannt, dass sie die Agrar-Aktivitäten im wesentlichen an die Gustav Zech Stiftung verkauft hat.

Die insolvente KTG Agrar SE  hat ihre Agrar-Aktivitäten in Deutschland – mit Ausnahme der Standorte Kohlberg und Quesitz – sowie ihren Anteil von 50,06 Prozent an der KTG Energie AG im Wesentlichen an die Gustav Zech Stiftung verkauft. Hierzu wurde heute ein notarieller Kaufvertrag abgeschlossen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Veräußerung erfolgte mit Zustimmung des Sachwalters und des vorläufigen Gläubigerausschusses.

Mit der heutigen Transaktion ist ein wesentlicher Teil des Verwertungsprozesses abgeschlossen. Für die Beteiligungen in Rumänien und Litauen werden gesonderte Verkaufsverhandlungen geführt, heißt es.

Quelle: ad hoc Meldung

Auch interessant