Login
Dorf und Familie

Kuh verletzt 75-jährigen Landwirt tödlich

pd/Krauß
am
26.10.2015

Am Samstag ereignete sich auf einer Hofstelle im oberpfälzischen Neukirchen b. Hl. Blut ein tragischer Unfall. Ein 75-jähriger Landwirt wurde beim Umtreiben von einer Kuh getreten und dabei tödlich verletzt.

Am Nachmittag des 24. Oktober ereignete sich auf einer Hofstelle im oberpfälzischen Neukirchen b. Hl. Blut ein tragischer Unfall. Wie die Kriminalpolizei Regensburg mitteilt, wollte ein 75-jähriger Landwirt zusammen mit seinem Sohn eine Kuh wieder zurück in den Stall des Anwesens an der Hauptstraße bringen. Dazu sei das Tier an einen Traktor gebunden worden.
 
Beim Versuch die Kuh in den Stall zu bringen, riss sich diese los und schleifte den Landwirt mit. Dieser wurde hierbei von dem Tier am Oberkörper von einem Huf getroffen und tödlich verletzt. Die Ermittlungen zum Geschehensablauf und Unfallhergang werden von der Kriminalpolizei Regensburg geführt.
 
 


Auch interessant