Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Tradition contra Lärmbelästigung

Kuhglockenstreit: Einwohner zeigen sich solidarisch mit Landwirt

Eine Kuh mit einer Kuhglocke im Abendlicht auf einer Weide
am Donnerstag, 01.07.2021 - 11:00 (Jetzt kommentieren)

Ein Kuhglockenstreit löste in einem Dorf in der Schweiz eine Protestaktion aus. Die Einwohner solidarisierten sich mit einem lokalen Landwirt.

In Berikon, einer Gemeinde im Kanton Aargau in der Schweiz zeigen sich die Einwohner solidarisch mit einem Landwirt. Am Dienstagabend zogen sie mit Kühen, Glocken und Traktoren durch ihr Dorf.

Sie protestierten dagegen, dass die Kühe eines ortsansässigen Landwirts in der Nacht keine Glocken mehr tragen dürfen.

Nächtliche Kuhglocken-Karawane protestiert gegen Urteil

Wie das Newsportal AgroviaToday berichtet, solidarisierten sich die Beriker durch die „Kuhglocken-Karawane“ mit dem Landwirt Walter Brechbühl, der seinen Kühen nachts keine Glocken mehr umhängen darf. Denn der Kanton hatte einer Beschwerde eines Nachbars recht gegeben, der sich an dem Läuten störte.

Laut Newsportal könne Urs Hoppler, Initiator des Umzugs, die Verfechter des Glocken-Verbotes nicht verstehen. Gegenüber Tele M1 sagt er, dass das Bimmeln der Kuh-Glocken dies auf dem Land einfach dazu gehöre.

Mit Material von AgroviaToday, Tele M1

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...