Login
Politik national

landlive.de: Verteidigungsminister zu Guttenberg ein Betrüger?

von , am
24.02.2011

Berlin - Die Affäre um Karl-Theodor zu Guttenbergs Doktortitel bewegt auch die landlive-Community. Die Meinungen gehen weit auseinander.

In der Kritik: Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg. © Werkbild
Hat Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg abgeschrieben? Diese Frage ist mittlerweile geklärt: Ja, er hat. Einige Stellen der im Februar 2007 eingereichten Doktorarbeit sind als Plagiat zu bezeichnen. Damit begründete Rüdiger Bormann, Präsident der Universität Bayreuth, am Mittwochabend die Entscheidung, zu Guttenberg seinen Doktortitel zu entziehen. Die Frage, ob der Verteidigungsminster vorsätzlich gehandelt hat, sei allerdings nicht Gegenstand der Untersuchung gewesen.
Wie aber sieht die Zukunft zu Guttenbergs aus? Soll er nach dem Dr. jur. auch sein Ministeramt ablegen? Oder durchhalten, die Wähler nicht im Stich lassen. Damit beschäftigt sich auch die landlive-Community.

landlive-Umfrage: Verteidigungsmininster soll im Amt bleiben

47 Prozent antworten auf die Frage "Was erwartet ihr für Konsequenzen, wenn die Vorwürfe des Plagiats zutreffen?" zu Guttenberg solle im Amt bleiben. 25 Prozent wollen einen Rücktritt des Minister, während 21 Prozent erwarten, dass sich der Verteidigungsminister als Opfer einer Intrige darstellen wird. Lediglich sieben Prozent der Teilnehmer gehen davon aus, dass zu Guttenberg in die freie Wirtschaft wechselt.
Insgesamt gibt es auf landlive.de für Karl-Theodor zu Guttenberg trotz der Plagiatsvorwürfe viel positive Resonanz. Schwänchen wünscht sich "mehr zu Guttenbergs" in Berlin. "Es wird nur noch nach Fehlern gesucht, vor allen Dingen bei den Politikern die 'gefährlich' werden könnten, weil die die Führung oder 'Macht' übernehmen könnten." Argo stimmt Schwänchen zu: "Guttenberg ist jung, hat was drauf und ist beliebt beim Volk. Das erklärt warum er keinen politischen Rückhalt hat. Jeder ist froh wenn er weg ist: Egal ob es Seehofer als Bay Ministerpräsident und CSU-Chef ist oder Merkel als Bundeskanzlerin. Man kann fast den Eindruck haben es freut die eigenen Leute mehr als die Opposition." Schwarzerhund pflichtet Schwänchen und Argo bei: "Wer suchet der findet. Bei jedem. Der soll seine Arbeit machen für die er bezahlt wird, mehr interessiert mich nicht wirklich."

Bananenrepublik oder Gerichtsentscheid?

Die landlive-Communitiy beschäftigt sich aber auch mit den rechtlichen Konsequenzen. Drehung kritisiert die Universität Bayreuth dafür, dass sie sich nicht mit der Frage der Vorsätzlichkeit auseinandergesetzt hat. "Die Uni hat es sich einfach gemacht... Aber ich kann mir gut vorstellen, dass irgendwann noch gerichtlich geprüft werden muss, ob es vorsätzliche Täuschung oder (wie der Herr Dr. zu Guttenberg beteuert) Schlamperei war. Das macht den Unterschied ob man den Herrn zu Guttenberg einen Lügner und Betrüger nennen darf oder nicht."
Er spricht sich auch dagegen aus, dass Karl-Theodor zu Guttenberg weiterhin Verteidigungsminister bleibt: "Ansonsten ist dieses unbedingte Festhalten am Verteidigungsminister zu Guttenberg ein unwürdiges, beschämendes Unterfangen und ist eher einer Bananenrepublik würdig. Wir scheinen auf dem besten Weg dorthin zu sein." HorstHuber pflichtet ihm bei: "Meines Erachtens schadet er der Bundeswehr (die im Auftrag des Bundestags!!! ihre Arbeit verrichtet) massiv durch dieses handeln. Aber wie heist es so schön, jeder ist sich selbst am nächsten."
fafner rechnet mit politischen Folgen: "Wart's mal ab. Das fliegt denen noch erbarmungslos um die Ohren. Sehr viele Leute verlieren gerade ihre politische Heimat. Die bürgerliche nämlich, wo konservative Werte der Lächerlichkeit preisgegeben werden."

Eine Frage der Moral

Für einige landlive-User stellt sich bei den ganzen Vorkommnissen aber auch die Frage der Moral. wovo stört, das Zampano nur "von einer kleinen Bagatelle" spricht und meint: "Wenn Du einen gut dotierten Job willst ..... und keinen Doktor-Titel hast .... und der Job einem gegeben wird, NUR weil der eben ein Dr. Titel (so ein Dr. Titel zählt noch was in der Wirtschaft) hat .... und der den nicht mal ERHRLICH UND SAUBER erarbeitet hat .... fändest Du das dann auch noch als Bagatelle ..."
Freigeist betrachtet die Affäre zu Guttenberg mit Humor: "... seelig sind die, die ihre Promotion vor 1995 verfasst haben und deren abgeschriebenen Passagen nicht im Internet zu finden sind."  
Auch interessant