Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Todesursache

Landwirtin tot bei Güllegrube gefunden

Güllegrube auf Betrieb
am Dienstag, 25.09.2018 - 09:45 (Jetzt kommentieren)

In Bayern ist eine Landwirtin tot im Bereich einer Güllegrube gefunden worden. Nun sitzt ihr Ehemann in Untersuchungshaft.

Wie das Polizeipräsidium Schwaben Nord meldet, wurde am Donnerstag, den 20.09.2018, auf einem landwirtschaftlichen Anwesen im Ortsteil Birkhausen (Wallerstein) in Bayern eine Frauenleiche gefunden. Es handle sich um die 51-Jährige Landwirtin des Betriebes, so die Beamten.

Wie der Sprecher des Polizeipräsidiums Schwaben Nord auf Anfrage der "Rieser Nachrichten" bestätigte, sei die Frau im Bereich einer Güllegrube gefunden worden.

Obduktion: Keine natürliche Todesursache

Eine Obduktion der Frau ergab eine nicht natürliche Todesursache, wie die Staatsanwaltschaft Augsburg mitteilt. Aus diesem Grund wurden nun umfangreiche Ermittlungen durch die Kripo Dillingen eingeleitet.

Bereits am Samstag wurde der 54-jährige Ehemann dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Frauenleiche auf Hof: Ehemann in Untersuchungshaft

Dieser erließ den von der Staatsanwaltschaft Augsburg beantragten Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des Totschlags und setzte ihn anschließend in Vollzug. Der 54-Jährige sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Weitere Auskünfte will die Polizei derzeit aus ermittlungstaktischen Gründen nicht herausgeben.

Zeitung: Informationen der Dorfbewohner

Nach Informationen der Augsburger Allgemeinen (AA) stehe der kleine Ortsteil mit 400 Einwohnern unter Schock. Wie der Bürgermeister erklärte, sei die Landwirtin sehr hilfsbereit gewesen. Jedoch sagen Dorfbewohner gegenüber der Zeitung auch, dass es sich hier eher um eine "Zweckehe" gehandelt habe und sich die Frau auf dem Bauernhof alleine um den Stall kümmerte.

Ein Nachbar hat nach Informationen der AA-Redaktion noch versucht, die Landwirtin wiederzubeleben.

Mit Material von Polizeipräsidium Schwaben Nord, Staatsanwaltschaft Augsburg, Augsburger Allgemeine

agrarheute-Leser zeigen ihre Traktorfotos

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...