Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Grausiger Fund

Leiche zwischen Rundballen: Identität festgestellt

Rundballen auf Wiese
am Donnerstag, 20.09.2018 - 09:52 (Jetzt kommentieren)

In Rheinland-Pfalz fand ein Landwirt am Wochenende eine Leiche zwischen seinen Rundballen. Nun ist die Identität des Toten geklärt: Es handelt sich um einen seit April vermissten 15-Jährigen, der auf der Suche nach seinem Handy war.

Am Freitag 12:20 Uhr wurde die Polizeiinspektion Hachenburg über den Fund eines Leichnams in der Gemarkung Unnau im Westerwaldkreis in Rheinland-Pfalz informiert. Die männliche Leiche wurde von einem Landwirt zwischen aufgestapelten Rundballen/Heuballen aufgefunden.

Nun ist die Identität des jungen Mannes geklärt: Der 15-Jährige war auf der Suche nach seinem Handy und ist offenbar zwischen den Ballen stecken geblieben. Vermisst wurde er bereits seit dem 15. April.

Leiche unter Rundballen: Obduktion

Zur Klärung der Todesursache und der Identität des Verstorbenen wurde der Leichnam in Koblenz obduziert. Es handle sich zweifelsfrei um den seit dem 15.04.2018 vermissten Jungen, berichtet die Polizeidirektion Montabaur.

Aufgrund der Auffindesituation und der bisherigen Ermittlungen geht die Polizei von einem Unglücksfall aus.

Jugendlicher starb auf der Suche nach seinem Handy

Der 15-Jährige hatte sein elterliches Wohnhaus am Sonntagabend, den 15. April, gegen 19.00 Uhr mit dem Hinweis verlassen, er habe sein Handy verloren und wolle dieses nun suchen. Letztmalig wurde er kurze Zeit später von einer Dorfbewohnerin gesehen, als er in Korb in Richtung Bahnhof ging.

Alle Suchaktionen von Anwohnern und Polizei blieben erfolglos.

Mit Material von Polizeiinspektion Hachenburg, Polizeidirektion Montabaur

agrarheute-Leser zeigen ihre Traktorfotos

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...