Login
Themen aus der Community

Liegeboxenbelag, Gülle zur Zwischenfrucht und Fällkran Marke Eigenbau

Gülle fahren
Thumbnail
Katharina Krenn, agrarheute
am
17.02.2017

Welche Matte für die Liegeboxen? Darf man vor Weizen Gülle zur Zwischenfrucht fahren? Und Baumschere auf LKW-Langarmkran montieren? Darüber diskutieren im Moment die Landlive-User.

Welche Matte in die Liegebox?

golely: "Ich brauche für meinen Milchviehstall mit Hochboxen einen Liegeboxenbelag. Ich hab ein Stallabteil vor fünf Jahren mit den Kraiburg Wingflex ausgelegt. So ganz begeistert bin ich von denen nicht. Die Weichheit hat schon ganz schön nachgelassen. Welche Matte könnt ihr mir empfehlen, oder von welcher ratet ihr mir ab?"

maxp: "Die Tarsa kommt ja im April raus. Soll aber nicht ganz billig sein."

Seebauer: "Wir haben durchgehende Matten, soviel ich weiß,  gab‘s da Rollen bis 20 m Länge, bei uns waren die allerdings abgesetzt da wir verschiedene Abteile haben. Das sind ganz normale Gummimatten, darunter allerdings wurde aus einem Material, das an die Rehakeile erinnert eine Art Weichmatten wie bei Trittschall verlegt. Zur Kante hin kam dann noch ein schmaler Streifen Gummimatte zum Einsatz und vorne wurde die Matte mit einer Metalleiste fixiert. Hinten wurde das doppelte Stück mit Edelstahlspax und Dübeln festgeschraubt. Fazit auch nach 15 Jahren noch Top, einfache Sache, die Verlegung ist etwas schwierig, da die Rollen ganz schön Gewicht haben."

michel_77: "Die Wingflex ist doch etwas weicher wie die KKM oder? Wir haben ein paar comfy cuschion oder wie die ihrerzeit hießen, die jetzt alle Schrott sind. Dort wollte ich wohl Wingflex hin machen. In den restlichen Hochboxen haben wir die KKM mit ca 250 bis 300 Gramm Strohmehl als Einstreu. Ganz ehrlich, die neuen Boxen bei uns sind Tiefboxen. Aber das die Hochboxen jetzt total Scheiße sind, kann ich persönlich auch nicht behaupten. Also, eine Box mit Belag hat auch ihre Daseinsberechtigung."

Diskutieren Sie hier mit über Liegebox-Matten.

Gülle zur Zwischenfrucht?

mettenlandwirt1: "Ich möchte im Oktober Winterweizen säen. Vorher wollte ich nach Triticale im August eine Zwischenfrucht anbauen und zur Zwischenfrucht wollte ich Gülle fahre. Darf man das mit der Gülle oder nicht?"

Weimaraner24: "Theoretisch ja, ob das Sinn macht weiß ich nicht. Bei einer Sommerzwischenfrucht hast du vorher und hinterher keine Zeit für eine vernünftige Bodenbearbeitung, wenn du Pflügen willst brauchst du auch keine ZF, außerdem musst du dir Gedanken um deinen N-Saldo machen, wenn du das großflächig betreiben willst."

Notill: "Naja... eigentlich darf er das nur, wenn die Zwischenfrucht den Dünger auch benötigt. Mir fällt gerade nix ein, was in der Zeit zuverlässig nennenswerte Mengen an N brauchen würde, da ja 2 Monate inkl. Saat und Keimung kaum in die Wachstumsphase laufen, und da dann das Bodennährstoffangebot, das von der Vorfrucht übrig ist, reichen müsste. Wenn man allerdings eine Untersaat etablieren könnte, und diese dann mit Schlitzgerät oder Schleppschuh aufdüngt, dann würde es pflanzenbaulich Sinn machen, und auch nach Vorschrift funktionieren. Meines Wissens sogar mit der neuen Düngevorschrift, allerdings dann wieder nur im Rahmen des benötigten Düngers und nicht als Entsorgung."

Diskutieren Sie hier mit über Gülle zur Zwischenfrucht

Fällkran Marke Eigenbau

Charly250: "Wir haben bei uns im Betrieb einen Langarmkran, montiert auf ein LKW-Fahrgestell. Dieser führt Montagearbeiten sowie Baggerarbeiten aus. Der Kran ist für Baggerarbeiten ausgelegt. Normaler Weise hängen vorne Zweischalengreifer dran. Nun überlegen wir, ein zusätzliches Gelenk vorne anzubauen, um starre Werkzeuge kippen und neigen zu können. Als Werkzeug sollte eine Baumschere dienen. Z.b. Woodcracker C250. Der Kran hat eine Reichweite von 18m. Ein Kabine, welche auf 6m Hochfahrbar ist. Autobahntauglich, somit ist umsetzen kein Problem. Nun die Frage an die Experten: Würde sich das ganze lohnen, bzw. gäbe es für so etwas Verwendung oder sagt ihr das ist eine Schnapsidee?"

jw: "Ich hab eine Schere an meinen 3,8 to Minibagger, die Schere hat rund 200 kg,nutze das nur auf unserem Hof. Ich war am Anfang überrascht, wie das schaukelt, wenn man mit ausgestrecktem Arm was Größeres abzwickt. Ich denk das ist der Grund, weshalb die es an der Autobahn mit einem Bagger machen. Radbagger haben da auch zum Zeil hydraulische Stützen dran, weil sie eben alles, was sie abzwicken, frei halten müssen und ohne Umlegen rausschwenken. Die Schere die du beschreibst hat doch dann schon fast 600 kg und mit Schwenkwerk 900 kg, Stabil muss dein Kran schon sein."

Seebauer:  "Ja,von der Straße aus müsste das schon gehen, allerdings mit deinem Lkw kannst du ja kaum ins Gelände ohne zu rutschen falls es dann mal gefroren ist oder nass. Wenn du dann noch hochfahren musst und das Fahrzeug selber soll ja auch noch etwas wegstehen, um nicht beschädigt zu werden, dann hast du mit deinem Kran wenig Reichweite."

Hobbyrancher: "Ganz ehrlich, lass die Finger von der Idee. LKW-Kräne sind Kräne für statische Lasten. Eine Palette hat selten ein Eigenleben. Ein fallender Baum sehr Wohl. Außer Du willst den Kran in wenigen Betriebsstunden über den Jordan jagen..."

Diskutieren Sie hier mit über den Fällkran

Mit Material von landlive

Powerfrauen: Landwirtschaft ist ihre Leidenschaft

Landwirtinnen in Wald und Feld
Landwirtin vor Strohballen
Landwirtin im Traktor
Cornelia im Mähdrescher
Landwirtin und Melkerin
Landwirtin verschiedene Bilder
Landwirtin im Traktor
Frau in Bagger
Klauenpflege Landwirtin
Klauenpflege Stand
GPS-Ernte Traktor
Heu wenden Sommer
Jungzüchtertag
Landwirtin Westfalen
Traktor auf dem Feld
Same Traktor und Landwirtin
Landwirtin mit Kuh
Landwirtinnen Traktorfahren
Landwirtin Kühe
Traktorschaufel mit Frau
Rinderhaltung und Landwirtin
Betriebshelferin Fendt
Güllefahren Landwirtin
Landwirtin mit Hund
Blondine auf John Deere Traktor
Frau mit Kalb
Landwirtin mit Bulle
Landwirtin auf Case Traktor
Landwirtin in Rinderherde
Landwirtinnen mit Traktor
Frau kuschelt mit Rind
Frauenpower in der Landwirtschaft
Auch interessant