Login
Politik EU

Liquiditätsprobleme: Förderzuschuss jetzt ab Oktober

© agrar-press
von , am
27.07.2012

Brüssel - Die Wirtschaftskrise und widrige Witterungsverhältnisse machen vielen europäischen Landwirten zu schaffen. Die EU reagiert mit einer vorzeitigen Auszahlung der Fördergelder.

Ein Etat von 5,31 Milliarden Euro ist für das Agrarministerium in 2014 vorgesehen. © Gerd Altmann/pixelio
Bisher haben zehn Mitgliedstaaten, darunter Portugal, Spanien, Italien, Griechenland, Lettland, Litauen, Ungarn, Frankreich, Irland und Rumänien einen früheren Termin für die erste Tranche beantragt. Den von Irland gewünschten Vorschuss für gleich 70 Prozent lehnte die EU-Kommission aber ab.
 
Dagegen dürfen Landwirte in Ende Mai 2012 betroffenen Erdbebengebieten in Norditalien die ersten 50 Prozent schon im August erhalten. Jene wenigen Mitgliedstaaten die noch "gekoppelte" Beihilfen in ihren Programmen haben, dürfen 80 Prozent der Tierprämien früher überweisen.

Wirtschaftskrise und Witterungsbedingungen als Ursache

Die EU-Mitgliedstaaten begründeten ihren Antrag mit Liquiditätsproblemen in ihren Betrieben durch die Wirtschaftskrise und durch widrige Witterungsumstände. Normalerweise gibt es die erste Hälfte der Zahlungen erst im Dezember.

Hofreport: Sojaanbau im Versuch

Auch interessant