Login
Tiertransport

Lkw mit 7000 Hühnern auf A30 umgekippt

Braune Legehennen
Thumbnail
Eva Eckinger, agrarheute
am
29.09.2016

Auf der Autobahn A30 in Niedersachsen ist ein Lastwagen mit Anhänger umgekippt. Der Tiertransporter hatte 7000 Hühner geladen.

Am frühen Donnerstagmorgen ist es auf der Autobahn A30 in Höhe der Gemeinde Isterberg in Niedersachsen zu einem Verkehrsunfall mit einem Geflügel-Lkw gekommen, meldet die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim.

Für die Bergungs- und Aufräumarbeiten wurde dort ab 10.00 Uhr ab dem Schüttorfer Kreuz in Richtung Niederlande eine Vollsperrung eingerichtet.

Tiertransporter kippt um

Ein 24-jähriger Niederländer war gegen 4.15 Uhr mit seinem Lkw mit Anhänger in Richtung der Niederlande unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet das Gespann auf den Grünstreifen, kippte um und blieb auf der Beifahrerseite liegen, berichtet die Polizei. Der Fahrer sei dabei leicht verletzt worden.

Rund 2.500 Hühner verendet

Etwa 2.500 der 7.000 geladenen Hühner sind direkt vor Ort verendet, so die Beamten. Ein Mitarbeiter des Veterinäramtes befindet sich an der Unfallstelle. Aus dem beschädigten Lkw liefen etwa 1.000 Liter Diesel aus.

Laut Polizei ist die Gesamtschadenshöhe bislang unbekannt.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Stalldungstreuer Tornado 3 von Joskin: 15 Tonnen auf einer Achse

Joskin Tornado 3 beim Düngerstreuen
Kratzboden des Joskin Tornado 3
Ketten des Kratzboden von Joskin Tornado 3
Gewinde der Kratzbodenkette des Joskin Tornado 3
Streubild des Joskin Tornado 3
Übersetzungsgetriebe und Fräswalzen des Joskin Tornado 3
Beleuchtung des Joskin Tornado 3
Bedienpult des Joskin Tornado 3
Laden des Joskin Tornado 3
Auch interessant