Login
Gülleunfall

LKW prallt gegen Traktor mit Gülleanhänger

Verkehrsunfall mit Gülleanhänger
Thumbnail
Eva Eckinger, agrarheute
am
07.04.2017

Ein Lastwagen ist am Mittwoch in Brandenburg gegen einen Traktor mit Gülle-Anhänger aufgefahren. Durch die mit Gülle überflutete Fahrbahn gestaltete sich die Rettungsaktion schwierig.

Zwischen Mühlenbeck und Schönerlinde im Landkreis Barnim in Brandenburg kam es am Mittwochnachmittag zu einem Unfall zwischen einem Lkw und einem landwirtschaftlichen Gespann. Dabei ist ein Lastwagen gegen einen Traktor mit Gülle-Anhänger gekracht. Der Fahrer wurde schwer verletzt, die Straße lief mit Gülle voll.

Gülleanhänger riss aus und entleerte sich

Der Lkw-Fahrer war am Mittwoch auf einen vor ihm fahrenden Traktor samt Gülleanhänger aufgefahren, meldet die Märkische Allgemeine Zeitung (MAZ). Dabei wurde er nicht nur in seinem Führerhaus eingeklemmt, sondern auch der Gülleanhänger riss aus und die gesamte Ladung verteilte sich auf der Straße und an der Unfallstelle.

Rettungsaktion zunächst wegen Gülle abgebrochen

Laut MAZ wurde die anfängliche Rettungsaktion aber abgebrochen, da die Feuerwehr erst die Keimfalle beseitigen musste, bevor sie den Schwerverletzten aus dem Lkw befreien konnte. Die Rutschgefahr sowie das Risiko, den Verletzten mit Bakterien aus der Gülle zu infizieren, sei einfach zu groß gewesen.

Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Mühlenbeck reinigten aufwendig die Straße und die gesamte Unfallstelle von der Gülle. Erst dann konnte der Fahrer endlich nach etwa 50 Minuten aus seiner zerstörten Kabine herausgeschnitten werden. Er wurde mit dem Hubschrauber in eine Klinik gebracht.

Mit Material von Märkische Allgemeine Zeitung, FFW Mühlenbeck
Auch interessant