Login
Dorf und Familie

LKW-Unfall: 25.000 Liter Milch auf der Straße

pd
am
09.09.2015

Der Fahrer eines Milchtransporter kam am Montagabend von der Fahrbahn ab und verursachte einen Sachschaden von 200.000 Euro. 25.000 Liter Milch ergossen sich auf die Haupstraße im niedersächsischen Otterstedt.

Nach Angaben der Polizei kippte vergangenen Montagabend auf der Hauptstraße in Richtung Eckstever ein Milchlaster um, nachdem der 26-jährige Fahrer die Kontrolle über den LKW verlor. Durch den Aufprall wurden die Tanks des Lasters beschädigt und die in den Tanks befindliche Rohmilch floß auf die Landstraße.

200.000 Euro Schaden

Von den 25.000 Litern konnten im Rahmen der Bergung lediglich 1500 Liter abgepumpt werden. Der Rest der Milch versickerte im Erdreich. Die Landesstraße musste rund vier Stunden für die Bergungsarbeiten  gesperrt werden. Der Sachschaden wird auf rund 200.000 Euro geschätzt.
 
Auch interessant