Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Sachsen-Anhalt

Mähdrescher mit fünf Tonnen Getreide in Brand geraten

Mähdrescher mit den Brandschäden
am Freitag, 30.07.2021 - 10:30 (Jetzt kommentieren)

Im nördlichen Sachsen-Anhalt ist am Mittwochnachmittag (28.07.) ein Mähdrescher während der Erntearbeit in Brand geraten. Verletzt wurde niemand.

Wie die Polizeiinspektion Stendal gegenüber agrarheute erklärte, konnte ein zweiter Landwirt, der gemeinsam mit dem Fahrer des Mähdreschers mit der Ernte beschäftigt war, den Brand sofort bemerken. 

30 Feuerwehrkräfte mit acht Fahrzeugen löschten den Brand am Einsatzort bei Hemstedt im Altmarkkreis Salzwedel. Nach Angaben der Polizeiinspektion Stendal habe nach ersten Erkenntnissen ein technischer Defekt den Brand ausgelöst.

Am Mähdrescher ist ein Schaden von schätzungsweise 100.000 Euro entstanden. Der Mähdrescher transportierte bei Ausbruch des Feuers etwa 5 Tonnen Getreide. Um Umkreis des Mähdreschers ist darüber hinaus eine Getreidefläche von 50x30 Meter abgebrannt. Der Schaden am Getreide beläuft sich auf ungefähr 1.000 Euro.

Das agrarheute Magazin Die digitale Ausgabe Oktober 2021
agrarheute digital iphone agrarheute digital macbook
cover_agrarheute_magazin_1635251401.jpg

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...