Login
Diebstahl

Mecklenburg-Vorpommern: Diesel-Diebstähle häufen sich

Thumbnail
Katharina Krenn, agrarheute
am
13.04.2016

Derzeit treiben Dieseldiebe in Mecklenburg-Vorpommern ihr Unwesen. Seit letztem Wochenende sind mehrere Diebstähle von Kraftstoff aus Landmaschinen gemeldet worden. Zwei mutmaßliche Täter wurden am Montag festgenommen.

Die Polizei hat am Montag in Wulfskuhl bei Wittenburg drei mutmaßliche Dieseldiebe gestellt. Die drei Männer waren mit ihrem PKW Opel offenbar gerade vom Tatort - einem Landwirtschaftsbetrieb - wegefahren, als die Polizei das Auto stoppte. Zwar lagen im Kofferraum des Fahrzeuges nur zwei leere Kraftstoffkanister, jedoch wurden am Tatort vier gefüllte und zum Abtransport bereitgestellte Kanister mit Dieselkraftstoff entdeckt. Vermutlich fühlten sich die Täter gestört und flüchteten deshalb ohne den zuvor abgezapften Treibstoff.

Weitere ungeklärte Fälle

Das war in den letzten Tagen nicht der einzige Dieseldiebstahl in Mecklenburg-Vorpommern. Vom Gelände eines Agrarbetriebes in Semlow sind in der Nacht auf Montag 200 Liter Diesel aus drei Ackerschleppern und einer Pflanzenschutzspritze entwendet worden. Weiterhin beschädigten der oder die bislang unbekannten Täter Teile eines Zaunes. Der Schaden wird auf etwa  400 Euro geschätzt. Von einer Baustelle in Nehringen (Landkreis Vorpommern-Rügen) entwendeten Unbekannte am Wochenende 585 Diesel aus Baumaschinen, wie die Polizeiinspektion Stralsund mitteilte.

Traktoren im Sondereinsatz

Auch interessant