Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Mehr als 7 Tonnen überladen: Polizei stoppt Holztransport

Holztransport mit Buchenstämmen mit 47,7t Gesamtgewicht
am Donnerstag, 09.06.2022 - 11:14 (1 Kommentar)

Deutlich zu schwer war ein Holztransporter, den die Polizei Wittlich in der Südeifel gestern aus dem Verkehr zog. Außerdem erwischten die Beamten noch einen Fahrer, der deutlich zu viel getankt hatte - nämlich Alkohol.

7,7 Tonnen überladen

Ganz schön überladen war ein Lkw, den die Polizeidienststelle Wittlich bei einer Schwerlastkontrolle erwischte: Bei Immert zogen die Beamten einen Holztransporter aus Luxemburg aus dem Verkehr, der mit Buchenstämmen beladenen und von Morbach in Richtung Luxemburg unterwegs war. Auf einer Waage wurde ein Gesamtgewicht von 47,7 Tonnen festgestellt - 7,7 Tonnen mehr als es das Gesetz zulässt. Nachdem der Fahrer einen Teil der Buchenstämme abgeladen hatte, durfte er seine Fahrt fortsetzen. Den Fahrer, zugleich Verantwortlicher des Unternehmens, erwartet nun ein Bußgeld.

Mit 1,16 Promille erwischt

Bereits früher am Tag hatten die Beamten bei Hochscheid bereits den Fahrer eines Sattelzuges aus dem Verkehr gezogen, da der ausländische Fahrer einer deutschen Spedition bei seiner Fahrt unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atem-Alkohol-Test ergab vor Ort 1,16 Promille. Der Sattelzug war mit Weinflaschen beladen und auf dem Weg von der Mosel zum Flughafen Frankfurt Hahn. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein beschlagnahmt. Neben der Strafanzeige wegen Fahren unter Alkoholeinfluss dürfte dem Fahrer ein längeres Fahrverbot drohen.

Kommentar

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...