Login
Die Feuerwehr berichtet

Menden: Traktor und Güllefass stürzen in Bach

Feuerwehr Menden/Anke Fritz/agrarheute
am
05.08.2016

Auf regennasser Fahrbahn ist ein Traktor samt Güllefassanhänger ins Rutschen gekommen und in einen Bach gestürzt. Der Fahrer blieb zum Glück unverletzt.

Glück im Unglück hatte am Dienstagnachmittag der Fahrer eines Traktors in Menden: Auf regennasser Fahrbahn kam er von der Fahrbahn ab und stürzte in einen Bachlauf. Der angekuppelte Güllefassanhänger, welcher zum Glück leer war, wurde mitgerissen und kam auf dem Traktor zum Liegen, berichtet die Freiwillige Feuerwehr Menden.

Bachölsperren wurden aufgestellt

Die Fahrerkabine des Traktors blieb nahezu unversehrt, sodass der Fahrer das Fahrzeug ohne Verletzungen verlassen konnte. Die Feuerwehr Menden wurde um kurz nach 16 Uhr mit dem Stichwort "auslaufende Betriebsmittel" alarmiert. Da der Traktor samt Güllefass im Lahrbach gelandet war, bestand eine Gefahr für die Umwelt, sollten Betriebsmittel wie z.B. Treibstoff oder Motoröl austreten. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr installierten daher vorsorglich mehrere Bachölsperren unterhalb der Unfallstelle. Polizei, Feuerwehr, Ordnungsamt und das Bergungsunternehmen beschlossen am Abend, die Bergung auf Mittwochvormittag anzusetzen. Zu diesem Zeitpunkt bestand keine akute Gefährdung, welche eine sofortige Bergung notwendig gemacht hätte. Bis Mittwochnachmittag musste der betroffene Straßenabschnitt voll gesperrt werden.

Im Einsatz waren die Feuer- und Rettungswache Menden sowie der Löschzug Mitte der Freiwilligen Feuerwehr Menden mit insgesamt 5 Fahrzeugen, die Polizei und das Ordnungsamt.

Auch interessant