Login
Wirtschaft

Minsk/Moskau: Gemeinsame Agrarproduktion für den Export geplant

AgE
am
07.01.2013

Minsk/Moskau - Russland und Weißrussland wollen ihre Agrarpolitik künftig noch enger mit dem Ziel abstimmen, ihre Präsenz auf Drittmärkten zu verstärken.

Dazu sollen demnächst speziell auf den Export in Drittländer ausgerichtete landwirtschaftliche Gemeinschaftsunternehmen ins Leben gerufen werden. Darauf haben sich die Landwirtschaftsminister beider Länder, Nikolai Fjodorow und Leonid Sajaz, bei einem Arbeitstreffen kurz vor den Feiertagen in Moskau geeinigt.
 
Wie das weißrussische Agrarressort außerdem mitteilte, sollen bei einem für Februar angesetzten Treffen von Vertretern beider Ministerien konkrete Konzepte erörtert und die Jahresbilanzen für den Handel mit Agrar- und Ernährungsgütern zwischen beiden Staaten abgestimmt werden.
Auch interessant