Login
Urteil

Nach Mord an Landwirt: Angeklagter erhält lebenslänglich

Thumbnail
Redaktion agrarheute, agrarheute
am
17.05.2016

Das Landgericht Rottweil hat einen 62-Jährigen zu lebenslanger Haft verurteilt. Der Mann hatte einen Hofladen überfallen und den Landwirt mit einem Messer erstochen.

Urteil Gericht

Am 6. Oktober 2015 kam es zu einem dramatischen Überfall auf einen Hofladen im Landkreis Rottweil in Baden-Württemberg. Ein damals 61-jähriger Obdachloser hatte sich Zutritt zu einen Hofladen verschafft und den 38-jährigen Landwirt, der ihn bei dem  Überfall überraschte, mit einem Fleischermesser angegriffen. Der Landwirt erlag noch am Tatort seinen Verletzungen.

Ende der vergangenen Woche hat das Landgericht Rottweil nun sein Urteil in dem Fall gefällt: wegen räuberischer Erpressung mit Todesfolge gibt es lebenslänglich.

Der Angeklagte kann noch Revision einlegen.

Richter: Tat bewusst und mit großer Kraft durchgeführt

Laut ihrer eineinhalbstündigen Urteilsbegründung sind die Richter zu der Überzeugung gekommen, dass der 62-jährige Mann ganz bewusst und mit großer Kraft auf den Landwirt eingestochen hatte und der 38-Jährige nicht ins Messer gefallen war. Diese Version hatte der Angeklagte in der Verhandlung angegeben.

Wie "Schwäbisches Tagesblatt" schreibt, machte der Vorsitzende Richter in der Urteilsbegründung deutlich, dass die Darstellung der Geschehnisse an diesem 6. Oktober 2015, die der Angeklagte der Kammer aufgetischt hatte, in allen Punkten widerlegt werden konnte. Er sei nicht in den Hofladen eingedrungen, um dort freundlich um Geld und Essen zu bitten und dafür zu arbeiten. Er sei dort aufgetaucht, um an Geld zu kommen - und das um jeden Preis.

Sachverständige sehen 'volle Schuldfähigkeit'

Sachverständige bescheinigten dem Angeklagten laut "Schwäbisches Tagesblatt" volle Schuldfähigkeit, diagnostizierten bei ihm aber eine dissoziale Persönlichkeitsstörung. Er sei nicht in der Lage, Unrecht zu erkennen und Verantwortung dafür zu übernehmen. Der Mann ist kein unbeschriebenes Blatt. Er saß mehr als elf Jahre im Gefängnis.

Auch interessant