Login
Wirtschaft

Müller wagt den Sprung über den Atlantik

aiz
am
11.07.2012

New York/München - Müller hat sich für den Vertrieb seiner Produkte in den USA mit dem Cola-Hersteller PepsiCo zusammengeschlossen. Müller-Joghurt wird es damit künftig auch in Amerika geben.

PepsiCo wird künftig dreierlei Sorten Joghurt des deutschen Molkereiunternehmens in zunächst 17 US-Bundesstaaten entlang der Ostküste vertreiben, wie die Firmen gestern mitteilten. Zu diesem Zweck wurde das Gemeinschaftsunternehmen Müller Quaker Dairy gegründet, das ein Werk in Batavia in der Nähe von New York bauen wird.
 
Müller Milch befindet sich derzeit auf internationaler Expansionstour. Zu Jahresbeginn hatte das Unternehmen die schottische Molkereifirma Robert Wiseman Dairies für rund 340 Millionen Euro erworben.
Für Pepsi ist es der erste Schritt ins Molkereigeschäft auf dem Heimatmarkt. Der Lebensmittelkonzern hat 2011 bereits die größte russische Molkereigruppe Wimm-Bill-Dann übernommen und unterhält seit 2009 ein Joint Venture mit der saudischen Almarai, berichtet die APA.
Auch interessant