Login
Spendenaktion

Nackte Veterinäre unterstützen dürregeplagte Landwirte

Thumbnail
Eva Eckinger , agrarheute
am
02.12.2015

Australische Tiermedizin-Studenten ließen die Hüllen fallen, um Landwirte in Not zu unterstützen. In diesem Jahr geht der Erlös an Betriebe, die von der zerstörerischen Dürre stark betroffen sind.

Seit nunmehr 30 Jahren setzen sich Studenten der Veterinärmedizin in Australien für Landwirte in Not ein. Sie lassen jährlich in einem Kalender die Hüllen fallen, um so den Erlös für den guten Zweck zu steigern. In diesem Jahr wollen die angehenden Tierärzte der University of Sydney den Landwirten helfen, die von zerstörerischen Dürreperioden betroffen sind.

Studenten aus landwirtschaftlichem Umfeld

Die Studenten, von denen viele einen landwirtschaftlichen Hintergrund haben, wollen die Aufmerksamkeit auf ihre diesjährige Sache lenken. Dürre ist in Australien ein Problem, das jährlich Familien, Betriebe, Gemeinden und Tiere im ganzen Land betrifft. Sie kann oft zerstörerische Folgen haben und gilt als eines der schlimmsten Probleme in Down Under. Die Einnahmen durch die Kalender sollen den Betroffenen zugute kommen, so die Daily Mail Australia.

Für den guten Zweck: Weg mit den Laborkittel

Binnen zwei Wochen entstand mithilfe vom 65 Studentinnen und Studenten ein Kalender der besonderen Art. Nicht nur mit Bezug zur Landwirtschaft, sondern auch zu deren Unterstützung. Der Erlös geht an die Aktion "We're for the Bush", die dürregeplagten Landwirten hilft.

Bestellen kann man den "After Hours Calendar 2016" (Nach Feierabend Kalender) unter auf der Website der Organisation.

Nackte Veterinäre helfen Landwirten in Not

Auch interessant