Login
Politik national

Netzausbau: Bundesrat macht Weg für Erdkabel frei

von , am
11.02.2011

Berlin - Der Bundesrat hat den Weg frei gemacht für vier Erdkabel-Projekte beim notwendigen Bau von neuen Stromautobahnen.

© landpixel
Mit einer Änderung des Energieleitungsausbaugesetzes (EnLAG) wurden am Freitag die Planungs- und Genehmigungsverfahren vereinfacht. Damit sollen Erfahrungen mit der Erdkabel-Technologie auf der Höchstspannungsebene gesammelt werden. Da es vielerorts massive Widerstände von Bürgern gegen 380-Kilovolt-Leitungen gibt, werden Erdkabel als Alternative erwogen. Diese sind allerdings doppelt bis zehnmal so teuer wie Freileitungen.
 
In Deutschland sind wegen des Ökoenergie-Ausbaus nach Angaben der Deutschen Energiegagentur (dena) bis 2020 rund 3600 Kilometer an neuen Stromautobahnen notwendig. Die Pilotprojekte sind die Leitungen Ganderkesee - St. Hülfe; Diele - Niederrhein (beide Niedersachsen); Leitung Wahle - Mecklar (Hessen) sowie Altenfeld - Redwitz (Bayern). (dpa)
 
Auch interessant