Login
Dorf und Familie

Netzschau: Überdimensionaler Heiratsantrag mit Schreibfehler

© youtube/ah
Externer Autor ,
am
12.03.2015

Einem US-amerikanischen Landwirt ist bei seinem romantischen Antrag ein kleines Missgeschick unterlaufen. Er schrieb den Namen seiner Freundin falsch aufs Feld ...



Die Aktion, die sich Lauren Lance aus Deer Park, Washington (USA) für seine Angebetete Jody ausgedachte hatte, zeugt von wahrer Liebe. Er verwandelte sein Feld in einen einzigen riesigen Heiratsantrag. Über eine Stunde lang pflügte er den Satz "Jody, willst du mich heiraten?" in die Erde. Es gab dabei nur ein Problem: Er schrieb das "J" von Jody falsch herum.

Happy End

Hätte er auf seine Tochter gehört, wäre das Missgeschick wohl nicht passiert. Die Zehnjährige saß mit ihm auf dem Traktor und wies ihn sofort auf den Fehler hin, aber Lauren wollte ihr nicht glauben. Erst zu spät fiel ihm auf, dass seine Tochter Recht gehabt hatte.
 
Dennoch brach er mit seiner Freundin schließlich zu einem Rundflug auf. Obwohl sein Antrag aus der Luft vielmehr einer "Lody" denn einer "Jody" zu gelten schien, nahm diese nach kurzer Irritation seinen Antrag an und sagte "JA".
Auch interessant