Login
Dorf und Familie

Netzschau: Zwei Fendt retten einen Claas Lexion

Thumbnail
Eva Eckinger, agrarheute
am
25.05.2015

Wie man einen Claas Lexion Mähdrescher wieder aus dem Schlamm befreien kann, zeigt ein Video aus Lettland. Gedreht hat es ein deutscher Praktikant.

 
Unter dem dramatischen Titel "Atlantis 1 ist versunken" stellte youtube-User Michel Deere dieses aufwendig bearbeitete Video ins Netz. Gedreht hat er es während seines Praktikums in Lettland. Dort war ihm ein Claas Lexion 560 binnen Sekunden im Schlamm versunken.
 
Er selbst meint dazu: "Der Überladewagen war zu langsam und ich riskierte es in der fremden Umgebung mit vollem Bunker weiter zu fahren, schließlich war es die vorletzte Bahn!" Da die torfige Stelle in der Nacht kaum zu erkennen war, konnten er das Unglück nicht mehr verhindern.

Fendt als Helfer in der Not

Allerdings waren Auf der Videoplattform auch kritische Anmerkungen zu dieser Aktion zu lesen. So meinte zum Beispiel ein anderer User: "Da macht man kein Getreide hin, sondern nen schönen See mit Bank [...]".
 
Zur Rettung des Mähdreschers holte man einen Fendt 936, einen Fendt 930 sowie einen schweren Kettenbagger. Ob und wie es mit ihrer Hilfe gelang, "Atlantis 1" zu bergen, wird im Video gezeigt.
Video-Quelle: Michel Deere, youtube.com

Baum wird zum Verhängnis: Mähwerk klappt auf Gegenfahrbahn

Auch interessant