Login
Politik international

Neuer Landwirtschaftsminister in Brasilien

von , am
26.03.2014

Brasilien - Im Zuge einer umfassenden Kabinettsumbildung durch Staatspräsidentin Dilma Rousseff ist Nuri Geller am 17. März als neuer brasilianische Landwirtschaftsminister Brasiliens vereidigt worden.

Die Landwirtschaft Brasiliens soll neuen Auftrieb bekommen - so verspricht es der neue Minister. © brasilplural/Fotolia.com
Er folgt damit auf den erst vor gut einem Jahr ins Amt berufenen Antônio Andrade. Geller hat nach mehreren Parteiwechseln seine politische Heimat in der Brasilianischen Demokratischen Bewegung (PMWB) gefunden und war bisher Staatssekretär im Agrarressort. Er betreibt im Bundesstaat Mato Grosso eine Soja- und Getreidefarm und ist darüber hinaus Besitzer eines Petrounternehmens.
 
Zum Amtsantritt nannte er die Stärkung der Wettbewerbskraft der brasilianischen Landwirtschaft, die Verbesserung der Infrastruktur und Logistik sowie die Erschließung neuer Märkte als seine Ziele.

Personalwechsel an der Spitze

Neben dem Landwirtschaftsminister wurden bei der Regierungsumbildung auch die Leiter der Ressorts für Fischerei, ländliche Entwicklung, Stadtentwicklung, Tourismus und Wissenschaft ausgewechselt. Presseberichten zufolge reagierte Staatspräsidenten Roussef damit auf die schwindende politische Unterstützung ihrer Regierungskoalition im Vorfeld der am 5. Oktober 2014 stattfindenden Wahlen für das Präsidentenamt und in den Bundesstaaten.
Auch interessant