Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Video-Tipp

Neustart als Bauer - Mit Tiny-Häusern Opas Hof retten

Die Hofnachfolge antreten, nach einer ganzen Generation Pause. Eine riesige Herausforderung, doch Christian Geßler und seine Lebensgefährtin Natalie nehmen diese an und investieren eine Menge Arbeit und Kapital in die gemeinsame Zukunft auf dem Biohof.

am Dienstag, 23.03.2021 - 07:15

Eigentlich ist Christian Geßler glücklich mit seinem Job als Ingenieur, doch als sein Großvater stirbt, entschließt er sich zu einem gewagten Schritt.  

Denn Christian hat einen Traum: Opas Hof wiederbeleben. Trotz eines gut bezahlten Jobs in der Industrie möchte er Landwirt werden, und das aus Leidenschaft. Christinas Vater wollte den Hof nicht übernehmen und hält bis heute nichts von der Idee. Der Hof sei kein Gewinnspiel, sondern sinnlos und Christian könnte sehr viel Geld verlieren. Doch sein Sohn sieht das anders. Auch Oma Irmgard freut sich. 

Obwohl jährlich 3000 Bauern ihre Landwirtschaft aufgeben, hält Christian an seinem Traum fest zunächst im Nebenerwerb als Landwirt zu arbeiten. In der 30minütigen Doku begleitet der SWR Christian bei seinem Vorhaben.

Urlaub auf dem Bauernhof: Tiny-Häuser als drittes Standbein

Die kleinen, mobilen Häuser auf Rädern sollen Urlaub auf dem Bauernhof noch attraktiver machen und Feriengäste auf den Hof locken. 

Mit 150.000 € für drei Tiny-Häuser ist das keine unerhebliche Investition, aber Christian sieht in diesem Modell die Zukunft. Der ökologische Fußabdruck der Menschen und das steigende Bewusstsein hierfür erfordert neue Urlaubsmodelle. Nachhaltiger Tourismus anstelle von häufigen und weiten Flugreisen. Zum Beispiel in den neuen Tiny-Häusern von Christian auf seinem Hof am Bodensee

Im Team realisieren sie ihren Traum vom Hof

Die Doppelbelastung von Job in der Industrie und Arbeit in der Landwirtschaft geht an die Substanz. Aber Christians Lebensgefährtin Natalie unterstützt den Traum ihres Freundes und gemeinsam realisieren sie ihre ambitionierten Träume.  

Auf dem Hof halten Natalie und Christian 200 Bio-Hühner und ein Dutzend schottische Schafe. Diese fressen Gras, lassen aber Bäume in Ruhe und werden deswegen am Bodensee als Rasenmäher auf Obstplantagen eingesetzt.  

Auch Hunderte von Obstbäumen, eine Christbaumplantage, ein Waldstück und ein kleiner Streichelzoo gehören zu dem Hof von Christian und Natalie.  

Glas immer halb voll

Die Corona Krise 2020 machte den beiden einen dicken Strich durch die Rechnung, da die erhofften Feriengäste erst einmal ausblieben. Die fest eingeplante Einnahmequelle sprudelte vorerst nicht, aber Christian und Natalie geben die Hoffnung nicht auf und vertrauen in eine erfolgreiche Zukunft.  

Nicht nur Corona: Die schönsten Bilder aus der Landwirtschaft 2020