Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

TV-Tipp

Die Nordreportage: Hofgeschichten

Luftaufnahme von der Maisernte
am Freitag, 04.12.2020 - 09:35 (Jetzt kommentieren)

In der Sendung Hofgeschichten können die Zuschauer den Alltag auf Bauernhöfen in Norddeutschland miterleben. Dieses Mal geht es unter anderem um die Maisernte.

Im norddeutschen Rundfunk (NDR) laufen heute Abend um 18.15 Uhr sowie morgen um 11.30 Uhr wieder die „Hofgeschichten - Alltag auf Bauernhöfen miterleben. Jeder der 50.000 Bauernhöfe im Norden hat seine ganz eigene Geschichte. Die NDR Reportage-Reihe erzählt vom bäuerlichen Alltag, von Typen, Tieren und Treckern. Die Geschichten spielen auf großen und kleinen, konventionellen und Bio-Höfen in ganz Norddeutschland.

Nordreportage: Maisernte in Selow

Dieses Mal geht unter anderem um einen Betrieb im mecklenburgischen Selow. Dort soll endlich der Mais geerntet werden. Außerdem Thema sind die Quittenernte, ein freiwilliges ökologisches Jahr auf einem Schweinebetrieb sowie der Bau eines Reitplatzes.

Quittenernte, Freiwilliges Ökologisches Jahr und Reitplatz

Bei Henning Beeken auf Hof Eggers in den Hamburger Vierlanden sind die Quitten reif, sie fallen schon von den Bäumen. Jetzt muss Nachbar Jürgen helfen. Der ist schon seit Jahren bei der Ernte dabei und hat ein altes Rezept für leckeres Quittengelee.

Auf dem schleswig-holsteinischen Hof Viehbrook in Rendswühren beginnt Johanna ihr Freiwilliges Ökologisches Jahr. Und gleich geht es in den Schweinestall, denn der muss ausgemistet werden.

Albert Smidt will im ostfriesischen Bingum seinen Reitplatz beleuchten. Dafür hat er sich schon vor einiger Zeit große Leuchten besorgt. Doch die müssen jetzt zum Reitplatz transportiert werden. Das ist aber viel komplizierter als erwartet.

Mit Material von Norddeutscher Rundfunk (NDR)

Maisernte 2020: Die besten Userbilder vom Feld

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...