Login
Wirtschaft

Nordzucker beendet Serbien-Aktivitäten

Externer Autor ,
am
11.03.2010

Braunschweig - Die Nordzucker AG, Braunschweig, trennt sich von ihrer serbischen Beteiligung Sunoko. Ihre Anteile von 51 Prozent veräußert sie an ihren bisherigen Joint-Venture-Partner.

© Harris Shiffman/Fotolia
Der Verkauf wurde am 10. März 2010 rechtsgültig. Der neue Inhaber übernimmt alle vertraglichen und finanziellen Verpflichtungen, auch im Hinblick auf die Beschäftigung von Mitarbeitern. Dr. Niels Pörksen, zuständiges Vorstandsmitglied für die Region Osteuropa, erläuterte: "Wir haben die wirtschaftlichen Perspektiven unserer serbischen Beteiligung analysiert und auf absehbare Zeit keine positiven Entwicklungen erkennen können. Vor allem die Rohstoffsituation ist mehr als unbefriedigend. Deshalb haben wir uns aus dieser Beteiligung zurückgezogen." (dlz)
Auch interessant