Login
Politik international

Österreicher soll Kabinettschef beim neuen EU-Agrarkommissar werden

von , am
12.12.2009

Brüssel/Wien - Wie am Samstag bekannt wurde, hat sich der designierte EU-Agrarkommissar Dacian Ciolos für den Österreicher Georg Häusler als Kabinettchef entschieden.

Sitzungssaal des EU-Parlaments © Cédric Puisney/Fotolia

"Georg Häusler ist ein Agrarexperte mit langjähriger Erfahrung auf dem Brüssel Parkett. Ich wünsche ihm für die verantwortungsvolle Aufgabe, die mit den Verhandlungen über die zukünftige gemeinsame Agrarpolitik auf ihn zukommt, viel Freude und Erfolg", so der österreichische Landwirtschaftminister Niki Berlakovich (ÖVP). Die Nominierung zeige nach Ansicht der ÖVP einmal mehr wie sehr die österreichische Erfahrung in der Landwirtschaftspolitik in Brüssel geschätzt wird. Georg Häusler ist im Moment noch österreichischer Abteilungsleiter in der Kommissionsgeneraldirektion Landwirtschaft. In seine Amtszeit wird die geplante grundsätzliche Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik nach 2013 fallen.

Kompetent und bestens vernetzt

Nach Angaben der "Wiener Zeitung" beschreiben Verhandlungspartner Häusler als sehr kompetent und bestens in den EU-Institutionen vernetzt. Damit stellt Österreich erstmals in der Geschichte der EU zwei Büroleiter von EU-Kommissaren. Neben Häusler wird Hubert Gambs das Amt beim künftigen Kommissar für Regionalpolitik, Johannes Hahn (ÖVP), dem bisherigen österreichischen Bundesminister für Wissenschaft und Forschung ausüben. (ots)

Auch interessant