Login
Tierisch

Ostfriesen halten Kuh als Haustier

Kuh kelly
Thumbnail
Katharina Krenn, agrarheute
am
03.10.2017

Ein ostfriesisches Paar hat ein ungewöhnliches Haustier. Die 1.300 Kilo schwere Kuh namens Kelly. Bis zum Umzug hat sie mit Ihnen unter einem Dach gewohnt.

Von einer etwas skurrilen Geschichte berichtete kürzlich der Norddeutsche Rundfunk: Dem Haustier Kelly. Die Kuh war ein Geschenk eines Landwirts, der den Zwitter eigentlich zum Schlachthof bringen wollte. Das Paar Heike Rüdiger und Freddy Janssen haben das einstige Kalb mit der Flasche aufgezogen. Bisher besuchte Kelly die beiden Ostfriesen regelmäßig in Küche und Wohnzimmer.

Seit sie jedoch in ein neues Haus gezogen sind, traut sich Kelly nicht mehr hinein. Sie haben sogar extra rutschfeste Fließen verlegt.

Kuhkomfort vom Feinsten

Vielleicht gefällt es Kelly zu gut in ihrer neuen Behausung. Sie hat eine eigene Blockhütte mit Teppichboden und Warmwassertränke. Angeblich soll sie auch einen Fernseher bekommen. Die Besitzer sind allerdings betrübt darüber, dass das Rindvieh ihnen keinen Besuch mehr abstattet.

Mit Material von NDR

Das sagen bayerische Kühe zum Welt-Milchtag

Bayerische Kuh
Bayerische Kuh
Bayerische Kuh
Bayerische Kuh
Bayerische Kuh
Bayerische Kuh
Auch interessant