Login
Dorf und Familie

Oympia 2018: Garmisch sagt 'Ja'

ez/agrarheute
am
09.05.2011

Garmisch-Partenkirchen - Die meisten Garmisch-Partenkirchener wollen, dass die Olympischen Spiele 2018 in ihrer Heimat stattfinden. Der gestrige Bürgerentscheid ergab eine Mehrheit von 58 Prozent.

In zwei konkurrierenden Bürgerentscheiden sollten die Bürger von Garmisch-Partenkirchen gestern ihre Meinung zur Bewerbung um die Olympischen Spiele 2018 kundtun.
 
Das Ergebnis: 58,07 Prozent der Wähler sprachen sich für Olympia aus, 49,41 Prozent stimmten im zweiten Entscheid gegen die Spiele. Bei der Stichfrage, welcher Entscheid gelten soll, falls beide Vorschläge eine Mehrheit bekommen hätten, lagen die Befürworter ebenfalls deutlich vorn, berichtet die Süddeutsche Zeitung.
 
Im Vorfeld hatte es Streitigkeiten um Grundstücke gegeben, die für die Olympischen Spiele notwendig gewesen wären. Einige Landwirte hatten sich geweigert, diese zur Verfügung zu stellen.
 
Das IOC wird in knapp zwei Monaten über die Vergabe der Spiele entscheiden.
Auch interessant