Login
Wirtschaft

Polen stockt Überschuss im Agraraußenhandel deutlich auf

aiz
am
25.10.2013

Warschau - Polen hat in diesem Jahr die Ausfuhren von Agrar- und Ernährungsgütern deutlich ausgebaut. Im Zeitraum Januar bis August belief sich deren Wert auf rund 12,6 Milliarden Euro.

Das war um 12,7 Prozent mehr als in den gleichen Monaten des vergangenen Jahres, teilte das Warschauer Landwirtschaftsministerium mit. Dabei nahmen die Agrarimporte in einem schwächeren Maße zu, sodass der Handelsüberschuss mit gut 3,5 Milliarden (Mrd.) Euro im Jahresvergleich fast um die Hälfte höher ausfiel, hob das Ressort hervor.
 
Mit etwa 9,8 Mrd. Euro entfielen im Berichtszeitraum 77,7 Prozent aller Agrarexporte auf die anderen Mitgliedstaaten der Europäischen Union; das war um 13,6 Prozent mehr als 2012. Dem standen die um 2,6 Prozent auf rund 6,3 Mrd. Euro aufgestockten Einfuhren aus dem EU-Raum gegenüber.

Anmerkung der Redaktion: In einer vorhergehenden Version des Artikels waren die Im- und Exportzahlen versehentlich in Millionen angegeben.

Auch interessant