Login
Rettungsaktion

Polizist fängt flüchtiges Ferkel

Thumbnail
Julia Eder, agrarheute
am
07.06.2017

Ein Beamter der Bundespolizei war auf dem Heimweg, als er einen unerwarteten Einsatz bekam: Ein Flüchtiger musste gefasst werden.

Polizist mit Ferkel

Der 36-jährige Hundeführer war um 22:30 Uhr auf einer Bundesstraße in Wimbern bei Dortmund unterwegs, als plötzlich ein Tier die Straße überquert. Der Polizist bremste sein Fahrzeug, um das Tier nicht zu überfahren.

Polizist und Busfahrer fangen Ferkel ein

Wie sich herausstellte, handelte es sich um ein Ferkel, das aus einem Stall in der Nähe ausgebüxt war. Ein Busfahrer, der mit seinem Bus ebenfalls auf der Straße unterwegs war, eilte zu Hilfe und gemeinsam konnten die beiden das flinke Ferkel eingefangen und dem Besitzer übergeben.

"Ob es für seinen Ausflug auf die Schnellstraße Hausarrest bekommen hat, wurde nicht bekannt", heißt es in dem Polizeibericht.

Mit Material von Bundespolizeiinspektion Dortmund

Landwirt Bützler: Schwaden, Mulchen und Unwetterschäden

Deutz mit Vierkreiselschwader
Silokolonne
Deutz mit Großflächenschwader
Deutz Multifunktionsarmlehne
Rinder im Treibewagen
Radlader verlädt Stroh auf Anhänger
Rinder am Wasserfass
Färsen im Viehanhänger
Vatertagstour
Deutz am schwaden
Defekter Frontlader-Hebel
Deutz mit Mulcher
Ölwechsel am Traktor
Landwirt Bützler und Sohn
Wassererosion auf dem Acker
Auch interessant