Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Protest

Protest: Landwirte blockieren Tour de France

Landwirte protestieren in Frankreich
am Mittwoch, 25.07.2018 - 10:02 (Jetzt kommentieren)

Aus Protest gegen die Kürzung finanzieller Mittel blockierten Landwirte gestern die Tour de France mit Heuballen. Die Polizei setzte Tränengas oder Pfefferspray gegen die Bauern ein.

Aus Protest haben verärgerte Landwirte gestern im Süden von Frankreich mit einer Aktion die 16. Etappe der Tour de France gestört, meldet Agra Europe (AgE). Etwa 30 Kilometer nach dem Startpunkt in Carcassonne hatten sie Heuballen auf der Fahrbahn platziert.

Damit wollen die Landwirte laut französischen Medienberichten ihren Unmut gegen die Kürzung von finanziellen Mitteln durch den Staat zum Ausdruck zu bringen.

Polizei setzt Pfefferspray gegen Landwirte ein

Bei der Räumung der Blockade setzte die Polizei Tränengas oder Pfefferspray ein, wie AgE berichtet. Das wiederum traf auch einige Radprofis im Fahrerfeld und beeinträchtigte sie bei der Weiterfahrt. Mehreren Sportlern mussten die Augen ausgespült werden, wie man auch auf TV-Bildern sehen konnte.

Das Rennen wurde für rund zehn Minuten unterbrochen und startete dann neu.

Landwirte organisieren Maislabyrinth und Infostände

Der französische Bauernverband (FNSEA) hatte vor dem Start der Tour de France auf seiner Homepage noch verkündet: "Die Landwirte lieben die Tour". So wurden auch an verschiedenen Plätzen der Rundfahrten Aktivitäten wie ein Maislabyrinth, Informationsstände, Musikdarbietungen oder die Verpflegung mit regionalen Agrarprodukten organisiert, so AgE.

Mit Material von AgE

Raps, Weizen, Dinkel, Triticale und Co: Ernte 2018 Live

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...